Field Test unter iOS 4.2.1, Apple wirbt RIM Mitarbeiter ab, AirPrint und iBooks Mail von Steve Jobs

| 13:01 Uhr | 0 Kommentare

field_test
Der unter iOS 4.1 wieder eingeführte Field Test, der die Anzeige zur Signalstärke auf dem iPhone anzeigt, zeigt sich unter iOS 4.2.1 deutlich umfangreicher. Der Diagnose-Modus bietet auf dem iPhone zahlreiche Anzeigen im Bezug auf das Mobilfunknetz. So können zum Beispiel Informationen zur Signalstärke, UMTS, GPRS etc. angezeigt werden. Die meisten Daten dürften für den Normalanwender eher uninteressant sein. Den Field Test erreich ihr, indem ihr in der Telefon-App folgendes Kombination eingibt: *3001#12345#* und anschießend die grüne Hörertaste drückt. (Danke Bernd).

Beim Endverbraucher ist das iPhone längst angekommen, im Business-Bereich gibt es noch viel Luft nach oben. In Unternehmen scheint nach wie vor der BlackBerry (RIM) das Maß der Dinge. Um den Vorsprung auf den Branchenprimus zu verkürzen und um dem iPhone in Zukunft neue Impulse zu geben, hat Apple mehrere RIM Mitarbeiter abgeworben. In den letzten 18 Monaten wechselten mindesten 5 Mitarbeiter des RIM Enterprise Sales Team die Seiten, unter anderem Geoff Perfect, der für die Verkaufsstrategien bei Research in Motion verantworlich war. (via WSJ)

jobs_airprint
Nachdem es in den letzten Wochen ein wenig ruhiger geworden ist, um vermeintliche e-Mail Antworten direkt vom Apple Chef, hat sich dieser nun augenscheinlich zu den Themen „AirPrint und iBooks“ geäußert. Auf die Frage, warum derzeit nur 11 Drucker bei AirPrint unterstützt werden, kündigte Jobs an, dass in Kürze zahlreiche weitere Drucker folgen. Auf eine bessere Ordnungsfunktion (Ordner) in iBooks angesprochen, hieß es vom Apple CEO „Kommt“.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen