Apple räumt auf: weniger Software, Spiele und Zubehör im Apple Retail Store

| 7:57 Uhr | 0 Kommentare

Wie es in einem Artikel heißt, plant Apple einige Software, Spiele und Zubehörartikel aus dem Sichtbereich im Apple Retail Store zu entfernen, um mehr Platz für den persönlichen „in-store Setup Service“ bereit zu stellen. Jim Dalrymple von the Loop hat am gestrigen Montag davon berichtet, dass Apple demnächst einige Artikel aus den eigentlichen Stores verbannen wird, darunter insbesondere Drucker, Scanner und Festplatten. Die genannten Produkte werden zwar weiterhin über den Apple Retail Store verkauft, werde allerdings im Lager und nicht mehr im Sichtbereich des Kunden gelagert. Sollte ein Kunde nach einem dieser Produkte fragen, erhält er diesen natürlich.

apple_retail
Weiter heißt es, Apple werde die Anzahl der ausgestellten Spiele dramatisch reduzieren. Der Bericht spricht von 8 anstatt 40 Spielen, im Apple Store zu Ansicht. Während die „verschwundene Hardware“ weiterhin im Store bezogen werden kann, sollen Kunden in Sachen Software auf den Mac App Store hingewiesen werden. Software bzw. Spiele seien eh nicht das Zugpferd im Retail Store, so dass sich Apple für diesen Schritt entschieden habe.

Der so gewonnene Platz soll dazu genutzt werden, dass Apple Mitarbeiter dem Kunden den gerade gekauften Mac einrichten. Mit diesem Service (Setup Mac, iTunes Account, Mac OS X) will sich Apple auch weiterhin von der Konkurrenz ansetzen. Übrigens die MobileMe Boxen sind bereits vor Tagen aus den Stores entfernt worden, wir warten seitdem auf eine offizielle Ankündigung über Apples weitere Planungen mit dem Online-Service. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen