Intel und Asustek arbeiten an Netbook für 200 Dollar, Tablet Erfolg Schuld ?

| 19:00 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat bekanntermaßen mit dem iPad 1 einen Volltreffer gelandet, mehr als 15 Millionen Geräte konnte das Unternehmen aus Cupertino zwischen April und Dezember 2010 absetzen. Ein großer Erfolg für ein Produkt, welches neu auf den Markt gekommen ist. Ernsthafte Konkurrenz war in 2010 nicht in Sicht. Mit der Einführung des Original iPad sanken gleichzeitig die Netbook-Absätze zum Teil dramatisch. Vor etwas mehr als zwei Wochen hat Apple das neue iPad 2 der Weltöffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig die Latte für die Tabletkonkurrenz und den Netbook Markt nochmal höher gelegt.

Sowohl Tablethersteller als auch Netbookhersteller müssen sich eine Taktik überlegen, wie sie dem iPad 2 Paroli bieten können. Ein Weg dürfte über den Preis führen. Wie Digitimes berichtet, will Asustek Computer in Kooperation mit Intel im Juni diesen Jahres ein Netbook im Preissegment 200 bis 250 US Dollar auf den Markt bringen, um das Ziel von 6 Millionen verkaufter Netbooks in 2011 zu erreichen.

„However, as Asustek will launch a model with a price of US$200-250, it should help the company avoid direct competition from tablet PCs, which are priced at around US$299-499.“

Der niedrige Einstiegspreis soll Asustek helfen der direkten Tablet Konkurrenz aus dem Weg zu gehen, der Einstiegspreis für diese Geräte liegt zwischen 300 und 500 US Dollar. Solltet ihr derzeit darüber nachdenken ein Netbook zu kaufen, solltet ihr unbedingt bei diesem Netbook Test vorbeischauen.

Übrigens: Eine Maßnahme um den niedrigen Netbook Preis gewährleisten zu können, soll der Einsatz von Android 3.0 oder Chrome OS sein.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen