MacBook Air: Starke Verkaufszahlen für das „quasi“ Tablet

| 9:02 Uhr | 0 Kommentare

macbook_air_late2010
Im Oktober 2010 stellte Apple das neue MacBook Air als „one more thing“ auf dem Back to the Mac Event vor. Fünf Monate sind seitdem vergangen und das dünne und leichte MacBook Air scheint sich zu einem echten Renner zu entwicklen. Das was sich in den ersten Verkaufswochen und während des Apple Black Friday angedeutet hatte, setzte sich auch im neuen Jahr fort.

Analyst Mark Moskowitz von J.P. Morgan sieht das dünnste Apple Notebook für einen „strong performer“. Die starken MacBook Air Verkaufszahlen im Weihnachtsquartal seien keine Ausnahme gewesen. Im vierten Kalenderquartal 2010 seien 420.000 MacBook Air über die Ladentheke gewandert, dies entspricht einer Steigerung von 333 Prozent zum Vorjahresquartal.

Verbesserungen wie „instand-on“, der dünne Formfaktor und die gute Mobilität, die das MacBook Air vom iPad übernommen hat, machen das Gerät zum „quasi“ Tablet. Gleichzeitig biete das MBA eine vollständige Tastatur und echte Desktop Programme, so dass es sich auch unterwegs für professionelle Arbeit eigne. Im vierten Quartal war das MacBook Air für 10 Prozent aller Mac Verkäufe verantwortlich und sogar für 15 Prozent aller verkaufter MacBooks. Im Jahr zuvor waren es nur 5 Prozent. Moskowitz sieht das MacBook Air auch weiterhin für ein bedeutsames Gerät für Apple. Der Preis von 999 US Dollar mache das Gerät zu einem idealen Einsteigergerät.

Assuming that Apple can sustain or increase the recent quarterly run rate of 420,000 units and pricing stays stable, annual MacBook Air revenues could track to $2.2 billion or better,he said.

Sollte Apple den MBA Preis und die Verkaufszahlen in den nächsten Monaten stabil halten, so dürfte das MacBook Air 2,2 Milliarden US Dollar zum Gesamtumsatz beitragen.

Hier findet ihr das MacBook Air im Apple Store

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen