Beta 3: iOS 5 mit Assistive Touch (Video)

| 11:28 Uhr | 4 Kommentare

Am gestrigen Dienstag Abend hat Apple die iOS 5 Beta 3 auf eingetragene Entwickler losgelassen. Um zahlreiche Fehler ärmer, kommt die jüngste iOS 5 Beta deutlich flüssiger als die Vorgängerversion daher. Große Neuerungen sucht man allerdings vergebens, vielmehr scheint Apple unter der Haube und an der Performance gearbeitet zu haben.

Ein Feature welches bereits in der iOS 5 Beta 2 schlummerte, wurde nun in der iOS 5 beta 3 freigeschaltet: „Assistive Touch“. Assistive Touch ist in erster Linie für Menschen mit Behinderung gedacht, um Optionen schneller und einfacher zu erreichen. Das eingebettete Video demonstriert die neue Bedienmöglichkeit. Ein zusätzlicher Touch-Button ermöglicht den Zugriff auf das „neue“ Menü, über das ihr verschiedene Gesten definieren und ausführen könnte, die Lautstärke regulieren könnt, den Homescreen erreicht oder den Bildschirminhalt rotieren könnt. Aber auch für andere Nutzer, könnte Assistive Touch interessant sein. So zum Beispiel, wenn die Hardwaretasten des Gerätes defekt sind.

Einige weitere Veränderungen in der iOS 5 Beta 3 haben wir hier für euch hinterlegt.

4 Kommentare

  • JoLo

    was macht man denn, wenn man auf lockscreen drückt und dann weitermachen will?

    12. Jul 2011 | 11:54 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Nicht gut.

    12. Jul 2011 | 14:30 Uhr | Kommentieren
  • Henry

    hoffentlich kein zeichen auf kein hommebotton:/

    12. Jul 2011 | 15:12 Uhr | Kommentieren
  • Geheimratsecki

    Also ich bin froh, wenn der Home-Button nich mehr aktiv ist bzw. durch Gesten erreicht werden kann.
    Da ich das Pad doch schon öfter mal drehe, suche ich den Home-Button ständig auf der falschen Seite, was sich ja dann erledigt haben sollte!!!

    31. Jul 2011 | 17:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.