Reaktionen auf den Rücktritt von Steve Jobs als Apple-CEO

| 17:55 Uhr | 4 Kommentare

Als Apple-Mitbegründer Steve Jobs Anfang des Jahres seine dritte medizinische Auszeit vom Apple Tagesgeschäft nahm, machte sich die Fachwelt und die Apple Fangemeinde schnell Gedanken dazu, wie lange Jobs seinen Posten als CEO noch ausführen werde. Immer wieder tauchten Forderungen auf, wonach sich Apple Gedanken zur Jobs Nachfolge machen sollte. In der Nacht zu heute kam dann die offizielle Information darüber, dass Steve Jobs zukünftig den Posten als Chief Executive Officer nicht weiter ausführen und das Ruder an Tim Cook, bisher als COO tätig, übergeben werde. Dieser hatte Jobs in dessen gesundheitlichen Auszeiten bereits mehrfach im Tagesgeschäft vertreten.

Auch wenn die Entscheidung grundsätzlich zu erwarten war, kommt diese nun doch plötzlich und unerwartet. Allerdings werden sich Apple und Jobs die Entscheidung gut überlegt haben. Positiv stimmt nicht nur uns, dass Steve Jobs dem Unternehmen auch weiterhin als Vorsitzender des Aufsichtsrats treu bleiben und die Ausrichtung von Apple auch weiterhin begleiten wird. Tim Cook wird die Philosophie des Unternehmens weiterführen, deutliche Richtungswechsel sind in naher Zukunft nicht zu erwarten. Als Stratege im Hintergrund war Cook eh seit Jahren an allen Apple Entscheidungen beteiligt.

Wir haben uns im Internet umgeschaut und wollen euch die jeweiligen Reaktionen nicht vorenthalten.

WSJ: Steve Jobs wird auch weiterhin „aktiv“ bei Apple bleiben und bei der Produktausrichtung des Unternehmens beteiligt sein.

Bloomberg: Die Welt wird innerhalb der nächsten Jahre sehen, dass Tim ein einzigartiger und begabter Mann ist, unter dessen Führung Apple erfolgreich sein wird.



Walt Mossberg: Mossberg ist davon überzeugt, dass Jobs Rolle bei Apple nahezu unverändert bleiben wird. Als Aufsichtsratsvorsitzender werde er an der Entwicklung der wichtigen Produkte und an der strategischen Ausrichtung beteiligt sein.

John Gruber: Apple wird morgen, nächste Woche und nächsten Monat noch das gleiche Unternehmen sein wie gestern, letzte Woche oder letzten Monat. Auch wenn Tim Cook bisher nicht CEO genannt wurde, führte er das Unternehmen.

Die Fachwelt ist sich einig, die Entscheidung über Jobs Rücktritt als CEO kommt grundsätzlich nicht unerwartet. Natürlich war Jobs die treibende Kraft bei Apple. Allerdings ist das Unternehmen sehr gut ausgerichtet, hat mit Tim Cook als Jobs Nachfolger einen guten Strategen und die Tatsache, dass Jobs weiterhin im Unternehmen bleibt, stimmt viele zuversichtlich. Achja, fast hätten wir vergessen, an einem Tag wie diesem, einen kurzen Blick auf den Apple Aktienkurs zu werfen. Im Vegleich zum gestrigen Schlussstand liegt AAPL zum jetzigen Zeitpunkt knapp 1 Prozent unter dem gestrigen Niveau.

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Peter Reber

    Zm Aktienkurs: aktuell liegt Apple wie auch Micrososft und Exon Monbile um 1% unter dem Vortagesniveau (Apple: -0.97; MSFT: — 1.04; XOM: -1.59) Der DJ liegt bei -1.21 – Aplle liegt also gut im Rennen…

    25. Aug 2011 | 18:30 Uhr | Kommentieren
  • DerDurlay

    Ganze 4 Artikel wurden ihm heute gewidmet 🙂

    25. Aug 2011 | 20:26 Uhr | Kommentieren
  • Andre Berg

    … woher nehmt Ihr immer den „Aufsichtsratsvorsitzenden“? „Chairman“ heißt „Vorstand (smitglied) – nicht menr, nicht weniger! … und so steht es in den wesentlichen Publikationen und in seinem offenen Brief!

    26. Aug 2011 | 5:45 Uhr | Kommentieren
  • Macerkopf

    Hi Andre,

    Jobs ist ab sofort Aufsichtsratsvorsitzender oder auf englisch „Chairman of the Board“

    Vielleicht hilft Dir dieser Link

    http://www.apple.com/pr/bios/

    26. Aug 2011 | 6:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen