Apple verteilt Aktienoptionen an Führungspersonal

| 16:55 Uhr | 2 Kommentare

Wie aus einem aktuellen Bericht an die SEC (Securities und Exchange Commission) hervorgeht, verteilt Apple unter seinem Führungspersonal weitere Aktienoptionen. Ausgewählte Apple Vizepräsidenten erhalten Aktienoptionen auf jeweils 150.000 Aktien. Diese entsprechen nach dem heutigen Aktienkurs einem Wert von ca. 60 Millionen US Dollar bzw. 43,5 Millionen Euro. Zu dem Personenkreis, dem diese Optionen zugeteilt wurden gehören Phil Schiller, Scott Forstall, Peter Oppenheimer, Robert Mansfield, Jeffrey Williams und Bruce Sewell.

Der erst vor wenigen Wochen zum Senior Vice President Internet Software & Services bestimmte Eddy Cue erhält Aktienoptionen auf 100.000 Stück. Die Aktienoptionen für die genannten Personen greifen nur, wenn sich diese in fünf Jahren noch im Unternehmen befinden.

Schon vor einigen Wochen hatte Apple Aktienoptionen verteilt. In Verbindung mit der Ernennung zum Apple Chef wurden Tim Cook vom Aufsichtsrat Optionen über insgesamt 1.000.000 Wertpapiere übertragen. Die erste Hälfte der Aktien erhält er im August 2016, die zweite Hälfte im August 2021.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Andre Berg

    … das sind keine „Optionen“ (die darf man kaufen), sondern „awards“, also Vergaben als Belohnung…

    05. Nov 2011 | 21:04 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Jonny Ive – der wird Apple bald verlassen!

    07. Nov 2011 | 8:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.