Verschleierung: Zweite iOS 5.1 Beta spricht von iPad 3 bis iPad 10, iPhone 5, AppleTV 8 etc.

| 14:13 Uhr | 4 Kommentare

ios51_B2_fake
Kurz nach der Freigabe einer neuen iOS Version bzw. einer iOS Entwicklerversion wird das mobile Betriebssystem regelmäßig nach Hinweisen auf neue und  bevorstehende iOS-Geräte durchforstet. So spricht die iOS 5.1 Beta 1 unter anderem vom iPhone 5,1 sowie iPad 3,2 oder iPad 3,3. Nahezu gleichzeitig schießen Gerüchte aus dem Boden, was genau hinter diesen Bezeichnungen stehen könnte. Nun geht Apple einen Schritt weiter und listet in der iOS 5.1 Beta 2 Geräte wie das iPad 3, iPad 10, iPhone 5, AppleTV 8 oder iPod 9. In der ersten Beta zu iOS 5.1 sollen diese Hinweise auch schon gesteckt haben.

Auch wenn Apple weitsichtig plant, ist nicht davon auszugehen, dass die nächsten 10 Generationen eines iOS-Device schon heute geplant sind. Vielmehr dienen die Bezeichnungen zur Verschleierung. Falsche Geräte für die verschiedensten iOS-Geräte stehen in der Beta zu iOS 5.1. Was Apple mit dieser Maßnahme genau bewirken will, ist unklar. Lassen wir uns überraschen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • DommeG

    Is doch eigentlich klar, was Apple damit will oder?

    Gäbe es:
    – iPad3.1
    Wüssten wir, es wird von der 3. Generation iPad genau EINE Version kommen. (wobei hier ja Leistung und Displaygröße und nicht Speicherkapazität entscheidend ist)

    Gäbe es jedoch:
    – iPad3.1
    – iPad3.2 (o.ä.)
    Wüssten wir, dass wir uns im Jahr 2012 nicht nur mit Farbe und Speicherkapazität, sondern möglicherweise auch mit Displaygröße auseinandersetzen dürfen.

    Setzt man also einfach mal 20 iPad-Bezeichnungen in die Software, die INTERN exakt zugeordnet sind, jedoch nach AUSSEN völlig undurchsichtig sind, kann man in aller Ruhe tüfteln, OHNE, dass im Internet direkt über ungelegte Eier die Kopfnüsse verteilt werden.

    (So könnte ein iPad3.1 die üblichen 9.7 Zoll bedeuten und das iPad10.x ein bereits erwähntes anderes Format des iPad 3 meinen).

    14. Dez 2011 | 14:53 Uhr | Kommentieren
  • anonym

    Sehe ich genau so!

    Und als wenn IOS5 die nächsten 10 Generationen von iPhones und Co unterstützen würde, bis dahin gibt es iOS 6,7,8 etc
    In iOS 3 und iOS4 würden die überübernächsten Generationen auch noch nicht benannt.
    So kann ein iPad 5.2 ja einfach das iPad mit mehr als 9.7″, in weiss, wifi und 3G, 128 GB und mehr sein.

    Klar wird es bestimmt schon Tests für Geräte in 2-3 Generationen später geben aber diese schon in iOS-Betas zu setzten ohne zu wissen ob es die Geräte so überhaupt geben wird is totaler quatsch!

    14. Dez 2011 | 16:01 Uhr | Kommentieren
  • rud0lf77

    Leute, ihr redet von Zeug von dem ihr keine Ahnung habt.

    Diese IDs werden je nach Prozessor-Verbesserung vergeben, Bsp:
    iPhone 2G (1,1) -> iPhone 3G (1,2) selber Prozessor, anderes Basebandmodul!

    Genauso beim iPhone 4 und iPad 2:
    iPhone 4 GSM (3,1) -> iPhone 4 CDMA (3,3)

    Soviel zu den IDs der Modelle.
    Nun das mit den „Tests für Geräte in 2-3 Generationen später“, das ist ebenfalls „quatsch“; iPhones werden in den Monaten kurz vor dem Präsentieren entwickelt, deswegen auch immer zu wenig produzierte Geräte, weil man bis zum Ende wartet mit der Entwicklung.

    14. Dez 2011 | 21:53 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Wie geil ist dass denn? 🙂

    So etwas finde ich richtig klasse. Dann halten die Dummschwätzer endlich mal die Klappe und man weiss im Vorfeld, dass es eh nur Gelaber ist.

    15. Dez 2011 | 9:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen