iLounge Redakteur will iPad 3 in den Händen gehalten haben

| 10:57 Uhr | 3 Kommentare

ipad2
Am gestrigen Tag startete die Consumer Electronics Show 2012 in Las Vegas. Auch wenn Apple nicht als Aussteller auf der Messe zugegen ist, ist der Hersteller aus Cupertino latent vor Ort. Einige präsentierte Neuheiten drehen sich um den Apfel, sei es als Zubehör- oder Konkurrenz-Produkte für iPad, iPhone und Mac.

Unsere Kollegen der iLounge sind in Las Vegas vor Ort und „Editor in Chief“ Jeremy Horwitz, der erst vor wenigen Tagen seine Informationen rund um das iPad 3 publiziert hat, meldet sich abermals zu Wort. Vorgestern und somit einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der CES 2012 will er die mutmaßliche nächste iPad Generation gesehen haben. Ein Beweisfoto legt er nicht bei. Viel zu sehen gibt es laut Horwitz eh nicht. Die optischen Veränderungen sind minimal. Auf den ersten Blick würde man keine Veränderungen erkennen.

In seinem Blogbeitrag fasst er seine Informationen zum iPad 3 von vor wenigen Tagen abermals zusammen. Nach wie vor heißt es aus seiner Feder, dass das iPad 3 ganze 1mm dicker werden soll. Dies könnte dazu führen, dass Schutzhüllen nicht mehr optimal passen. Die Kameraaussparung auf der Rückseite soll größer sein als beim jetzigen iPad 2 und eine verbesserte Kameralinse beherbergen. Die Größe der Aussparung vergleicht Horwitz mit dem Pendant beim iPhone 4S. Einen LED-Blitz soll das iPad 3 nicht erhalten.

Die Front der dritten iPad-Generation soll grundsätzlich keine optischen Veränderungen mit sich bringen. Ein Retina Display mit 2048×1536 Pixel dürfte die größte Neuerung der Vorderseite darstellen. Aufgrund der minimalen optischen Änderungen macht sich Horwitz Gedanken dazu, ob Apple die kommende iPad Generation tatsächlich iPad 3 nennen wird. iPad 2S oder iPad 2 HD seien ebenso gute Kandidaten.

Die Informationen der iLounge basieren auf Zulieferkreise und sollten nicht sofort abgetan werden. Diese iPad 2 Attrappe haben die Kollegen der iLounge vor einem Jahr auf der CES 2011 ausgegraben. Diese kam dem Original schon sehr nahe.

Kategorie: iPad

Tags: ,

3 Kommentare

  • D.Egger

    Apple testet seine Geräte in den Hüllen des Aktuellen Modells, ganz zum Schluss wenn die Hardware einwandfrei läuft werden dann die Offiziellen Komponenten gefertigt….

    Das Design des iPad 2 ist bei den Kanten und bei den Anschlüssen (Aluminium Ausbruch da es zu dünn ist) ein Flop weswegen ich meines Verkaufte und wieder auf das iPad 1 wechselte…

    11. Jan 2012 | 12:30 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    …und ich hab das iPhone 5 bei mir Zuhause liegen…

    11. Jan 2012 | 12:33 Uhr | Kommentieren
  • Oliver1978

    pah, bei mir verstaubt schon das iPhone 11 mit 70 kern Prozessor im Schrank *gg* 🙂

    12. Jan 2012 | 8:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen