Foto: iPad 3 Backcover deutet auf größere Batterie und neue Kamera hin

| 12:45 Uhr | 0 Kommentare


Die Tage bis zur Vorstellung des iPad 3 dürften gezählt sein. Spätestens im März, wünschenswert Anfang März, wird Apple das iPad 3 im Rahmen einer Keynote der Weltöffentlichkeit vorstellen und möglichst zeitnah in die Verkaufsregale bringen. Im vergangenen Jahr wurde das iPad 2 am 02. März vorgestellt, schon wenige Tage später war es erhältlich. Während sich die Fachwelt zum Erscheinungstermin recht einig ist, stellt sich nach wie vor die große Frage, welche neuen Features das iPad 3 mit sich bringen wird. Ein nun aufgetauchtes iPad 3 Backcover könnte Aufschluss auf Veränderungen bringen.

Neue mutmaßliche Bilder des iPad 3 bzw. des Backcovers des iPad 2 deuten daraufhin, dass Apple sein Tablet rein äußerlich kaum ändern wird. Über Nacht sind gleich mehrere Bilder der iPad 3 Rückseite aufgetaucht, woher auch immer diese stammen. Auf den ersten Blick nahezu identisch, bringt der zweite Blick auf die Rückseiten jedoch ein paar Nuancen ans Tageslicht. So ist deutlich erkennbar, dass die Schraubenpositionen bzw. die Löcher für die Schrauben leicht gewandert sind. Die Einkerbungen zeigen, dass das Logic Board (A+B) beim iPad 3 deutlich schmaler zu sein scheint, als beim iPad 2. Schnell stellt sich die Frage, ob dadurch mehr Platz für einen größeren Akku geschaffen wird.

Eine weitere Veränderung liegt in der Kamera (C), es lässt sich schwer sagen, worin die Veränderungen / Verbesserungen liegen, Apple scheint jedoch auf eine neue Kamera zu setzen. Ein verbesserter Kamerasensor ist willkommen. Darüberhinaus deutet die Verbindung zum Display (D) ebenso drauf hin, dass Apple dort Hand angelegt hat. Die Gerüchteküche geht nach wie vor von einem Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel aus. (via Macrumors)

The Verge will ebenso noch ein paar Details zum iPad 3 in Erfahrung gebracht haben. Demnach soll das iPad 3 tatsächlich, und wie bereits öfters diskutiert, 1mm dicker sein als sein Vorgänger. Als Prozessor soll ein A6-Chip zum Einsatz kommen. Dieser soll kein Quad-Core-Chip, sondern „nur“ ein Dual-Core-Chip sein. Der A6 soll jedoch eine deutliche bessere Grafikleistung bringen. Ob LTE beim iPad 3 ebenso an Bord ist, kann The Verge nicht sagen.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen