iPhone 5: insgesamt 250 Millionen verkaufte Einheiten erwartet

| 20:04 Uhr | 4 Kommentare

Das neue iPhone 5 rückt täglich näher. Am 12. September soll es endlich im Rahmen einer Keynote angekündigt und wenige Tage später bereit gestellt werden. Ein Analyst rechnet nun damit, dass das iPhone 5 sich während seines Lebenszyklus 250 Millionen Mal verkaufen wird.

Craig Berger von FBR Capital Markets glaubt daran, dass das iPhone 5 sowohl für Apple als auch für Anwender ein großer Erfolg werden wird. Darüberhinaus sieht der Analyst den Verkaufsstart des iPhone 5 auch als gutes Omen für Chip-Hersteller, Partner und Provider.

Insbesondere Partner wie Qualcomm und Fairchield Semicondutor sollen profitieren. Darüberhinaus glaubt Berger daran, dass das iPhone 5 spätestens im kommenden Jahr beim weltweit größten Provider China Mobile landen wird und dort allein im ersten Halbjahr 2013 mehr als 13 Millionen verkaufte Einheiten generieren wird.

Der iPhone 5 Tsunami soll der „drahtlosen Industrie“ in seiner Gesamtheit helfen. Hoffentlich behält der Analyst recht und wir erleben das neue iPhone 5 samt LTE-Chip, der auch bei uns in Deutschland funkt. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • hänsel

    Jaja, und hinter her wieder enttäuscht wenn die Zahlen NICHT erreciht werden.

    olaf wo bist du ? noch kein schei* Kommentar gesehen.

    20. Aug 2012 | 20:39 Uhr | Kommentieren
    • olaf

      da bin ich: höhöhö. Aber diese Analysten sind echt zum kotzen, selbst wenn ich Apple das zutraue !

      20. Aug 2012 | 21:00 Uhr | Kommentieren
  • R37inA

    Doch doch. Könnte hinkommen! Aber nur wenn das iPhone 5 sich vom Design her und von der Performance vom 4S unterscheidet. Sprich mehr RAM, höhere Taktung des DualCore CPU’s

    21. Aug 2012 | 14:29 Uhr | Kommentieren
  • Samuijagger

    Brauche keine 250 Mio. Stück – will nur eins (das iPhone 5)

    21. Aug 2012 | 20:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.