Apple feuert Korea-Chef

| 7:47 Uhr | 4 Kommentare

Wenige Tage vor dem iPhone 5 Verkaufsstart in Südkorea hat der Hersteller aus Cupertino seinen Chef für den koreanischen Raum gefeuert. Einem Bericht zufolge sollen schlechte Verkaufszahlen in Südkorea dazu geführt haben, dass Dominique Oh bereits nach 17 Monaten Apple wieder verlassen musste.

Südkorea ist für Apple ein wichtiges Land, da es sich um die Heimat des größten Konkurrenten „Samsung“ handelt. Apple bestätigte bereits, dass man sich von Oh getrennt habe, auf die Gründe wollte Apple nicht eingehen.

Apple terminated the contract with Oh last week. We acknowledge that there are many speculations surrounding Oh’s contract termination. But we can’t do more, it’s just a simple fact.

Oh ersetzte erst im letzten Jahr den Apple Veteranen Andrew Sedgwick, der mehr als zehn Jahre in Seoul für Apple arbeitete. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Jemand

    Wahrscheinlich weil er ein Samsung Handy hat… Jedenfalls sicherlich nicht gerechtfertigt und banal..

    25. Okt 2012 | 7:50 Uhr | Kommentieren
  • Ngrafix

    Deine Antwort ist So lächerlich. Ganz SICHER !!!

    25. Okt 2012 | 8:45 Uhr | Kommentieren
  • Danzel

    Ganz typisch für jeden Konzern, wenn die Zahlen nicht passen rollen Köpfe und das sind meistens die von Managern. Aber wer weiß, vielleicht heuert Samsung ihn an. Immerhin wirbt Apple in letzter Zeit ja auch einige kreative Köpfe der koreanischen Konkurrenz ab

    25. Okt 2012 | 9:01 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Wird für SAMSUNG spioniert haben, ganz einfach. Apple muss einen Amerikaner in Korea einsetzen!

    25. Okt 2012 | 9:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen