Video: iPhone 5 vs. BlackBerry Z10

| 20:33 Uhr | 8 Kommentare

Nach schwächelnden Jahren will der BlackBerry Hersteller Research in Motion mit neuer Hardware und Software Marktanteile zurück gewinnen. Das kommende Betriebssystem BlackBerry 10 soll dabei eine entscheidende Rolle spielen, aber auch mit der kommenden Hardware will der kanadische Hersteller punkten.

Am 30. Januar 2013 wird Research in Motion das neuen BlackBerry Z10 vorstellen. Dieses wird sich unter anderem mit dem iPhone 5 messen müssen. Die Kollegen von telekom-presse.at hatten bereits vorab die Möglichkeit das BlackBerry Z10 mit einer Beta-Software zu testen.

Das eingebundene Video zeigt den Vergleich des iPhone 5 mit dem BlackBerry Z10. Neben dem äußerlichen Vergleich, tritt auch die Software gegeneinander an. Das BlackBerry Z10 besitzt übrigens ein 4,2″ Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixel.

8 Kommentare

  • Tim

    Gratulation RIM, Willkommen zurück!

    21. Jan 2013 | 20:55 Uhr | Kommentieren
  • Leo

    es macht mich verrückt wie der typ am zittern ist.

    21. Jan 2013 | 20:57 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Etwas irritierend ist schon, aber Toleranz ist bestimmt kein Fremdword für dich, oder? Reden wir einmal über deinen körperlichen Zustand, wenn du sein Alter erreicht hast.

    21. Jan 2013 | 21:25 Uhr | Kommentieren
    • Deiffx

      … und über deine RECHTSCHREIBFEHLER am besten auch gleich 🙂

      21. Jan 2013 | 21:45 Uhr | Kommentieren
  • blanix

    mannomann, und wieder eine ios-kopie ^^

    21. Jan 2013 | 23:11 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Gefällt mir optisch sehr gut und ist bestimmt keine iOS-Kopie, wenn man das Video gesehen hat 😉 Die Größe ist sehr Interessant und sollte auch langsam ein Maßstab für Apple sein und wenn auch nur als ein weiteres Model, für Leute, die iOS lieben, aber das iPhones 5 einfach nur zu unproportioniert finden! Geschrieben auf iPhone 4S

    22. Jan 2013 | 9:29 Uhr | Kommentieren
  • Cognac

    Tolles Produkt. Die Jungs haben scheinbar gute Arbeit gemacht. Und nein, ich halte es für keine „iOS“ bzw. iPhone Kopie.
    Aber entscheidend wird jetzt der Content sein und werden. Der (fehlende) hat mich übrigens vor gut 2 Jahren vom BB-Bold zum iPhone geführt.
    Toll und innovativ ist die Differenzierung Business und Private. Das erleichtert die Integration in den Firmen. iOS ist halt mehr Konsumerorientiert und deswegen fällt für Apple der Businesseinsatz – wie früher, und im Vergleich, als RIM noch der wahre Anbieter im Businessbereich war – so schwer.

    23. Jan 2013 | 0:31 Uhr | Kommentieren
  • stabilis

    Apple wird sich langsam anstrengen müssen – z.B. kann ich bis heute nicht ALLE EMAILS AUF EINMAL ALS GELESEN MARKIEREN – eine aber extrem wichtige Funktion da ich Emails auf verschiedenen Rechnern über den Tag hindurch ansehe und keine Lust habe, immer EINZELN alle Emails am Iphone als gelesen zu markieren. Einfaches Thema, aber die Forstall Leute irgnorieren das – so wie viele andere Features die andere schon lange haben. Ob Eddy cue es besser macht – mal sehen, IOS 6.1 hat nichts wesentliches gebracht!
    Ich traue mich wetten das Apple Leute extrem viel Angst vor Innovation haben und daher zu vorsichtig werden – umgekehrt eine gute Chance für andere – z.B. MS und RIM.

    31. Jan 2013 | 7:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen