Neu: Siri nutzt Zitate als Antwortmöglichkeit

| 20:16 Uhr | 3 Kommentare

Wie die Kollegen der iLounge berichten, hat Apple seinem digitalen Sprachassistenten Siri auf dem iPhone und Co. mittlerweile Zitate als Antwortmöglichkeit spendiert. Wie es scheint, hat Apple serverseitig nachgebssert und ein Update eingespielt, um Siri die neuen Antworten zu implementieren.

siri_zitate

Sobald ein Anwender Siri eine Frage stellt, die der Sprachassistent als zu lang oder als zu kompliziert empfindet, nutzt Siri beispielsweise Zitate von William Strunk oder Thomas Jefferson, um nach einer kürzeren Frage zu bitten. Ist eine Frage zu lang heißt es beispielsweise im englischen

„A sentence should contain no unnecessary words, a paragraph no unnecessary sentences, for the same reason that a drawing should have no unnecessary lines and a machine no unnecessary parts (William Strunk). Can you aks me that again, in fewer words?“

Sinngemäß heißt der Satz soviel, dass ein Satz keine unnötigen Wörter, ein Absatz keine unnötigen Sätze, ein Gemälde keine unnötigen Pinselstriche und ein Gerät keine unnötigen Bauteile beinhalten sollte. Seit etwas mehr als einer Woche soll Siri in den USA bereits so oder so ähnlich antworten.

Ergänzung: Hierzulande bittet Siri ohne Zitat eine lange Anfrage kürzer zu fassen. Es heißt z.B. „In der Kürze liegt die Würze! Wie wäre es mit einer kürzeren Frage?“

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • ÄSZED

    Also gibt es das noch nicht in Deutschland?

    14. Mai 2013 | 20:31 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Doch

    15. Mai 2013 | 0:51 Uhr | Kommentieren
  • Linus

    Also bei mir hat Siri auch gesagt
    „Ein Satz sollte keine unnötigen Absätze enthalten, ein Absatz keine unnötigen Worte“

    15. Mai 2013 | 6:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.