iOS 7: So funktioniert AirDrop

| 7:44 Uhr | 15 Kommentare

airdrop_logo

Mit iOS 7 führt Apple zahlreiche neue Funktionen ein. Neben einem neuen Design erhaltet ihr Control Center, eine überarbeitete Nachrichtenzentrale, ein weiterentwickeltes Multitasking, Verbesserungen bei Fotos, Safari und Siri, iTunes Radio sowie AirDrop.

Mit AirDrop erhaltet ihr eine Möglichkeit Inhalte zwischen iOS-Geräten zu tauschen. Wenn ihr etwas teilen möchtet, so zeigt euch AirDrop Kontakte in der Nähe an. Man wählt den Adressaten aus und bestimmt, was geteilt werden soll. AirDrop-Übertragungen sind Peer-to-Peer, sodass man es überall nutzen kann, ohne das ein Netzwerk-Setup notwendig ist. Die Datenübertragung ist vollständig verschlüsselt.

Die Kollegen von iDownloadblog haben sich die Sache mal etwas näher angeguckt und stellen ein Video zu AirDrop zur Verfügung, mit dem die Funktion gezeigt wird. AirDrop benötigt ein aktives Bluetooth- und WiFi-Modul. Mit einem WiFi-Netzwerk müsst ihr dabei nicht verbunden sein. Bei AirDrop könnt ihr wählen, ob nur eure Kontakte euch über AirDrop sehen können oder jedermann. Sobald ihr ein Foto an einen Freund verschickt, erhält dieser auf seinem iOS-Gerät einen Hinweis, dass eine Datei zur Übertragung ansteht.

Kategorie: iPad

Tags: ,

15 Kommentare

  • Eric

    was genau kann man denn mit Airdrop tauschen ? Es wird nur immer von „Inhalten“ gesprochen , das ist natürlich sehr vage und kann alles mögliche bedeuten – mit Musik z.B. wird es wohl nicht funktionieren ..

    26. Jun 2013 | 8:45 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    Bilder, Videos, Kontakte…

    26. Jun 2013 | 9:07 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Nur für iPhone 5 und dem aktuellen iPad? Oder auch für alle anderen iOS basierten Geräte??
    Wie sieht es aus mit dem Mac?? Von Mac zu iOS auch möglich?

    26. Jun 2013 | 9:22 Uhr | Kommentieren
  • tobbis

    AirDrop und iMessage braucht, in Zeiten von Whatsapp und Co, kein Mensch. Die Apps der Drittanbieter funktionieren wenigstens Systemübergreifend.

    26. Jun 2013 | 10:25 Uhr | Kommentieren
    • Flav

      tobbias: du hast wohl keine Freunde mit einem iPhone?!
      also alle meine Freunde haben ein iPhone selbst meine Eltern -.. Whatsapp ist für uns alle ein Fremdwort – braucht kein Mensch bei uns
      iMessage und Facetime erledigen alles für uns
      AirDrop ist deswegen schon einen willkommenen Zusatz.

      26. Jun 2013 | 10:37 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Jawohl ganz in die Hände von Apple spielen, wie es von den Marketing Managern geplant ist ;P

        26. Jun 2013 | 11:14 Uhr | Kommentieren
      • tobbis

        Ich nutze selber ein iPhone, wie die hälfte meiner Verwandschaft und Freunde und trotzdem wird Whatsapp vorgezogen. Hier habe ich alles in einem und brauche nicht zwei separate Programme a la iMessage und AirDrop.

        26. Jun 2013 | 12:53 Uhr | Kommentieren
        • Ich

          Was bist du denn für ein k*ckboon?
          AirDrop ist im System integriert und das heißt, ich brauche auch kein Whatskack. iMessage ist um einiges praktischer, zumal die Nachrichten, wenn der Empfänger gerade kein oder langsames (mobiles)Internet, automatisch als SMS verschickt werden.

          09. Aug 2013 | 8:40 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      ich insistiere 🙂 – gerade in Zeiten von Whatsapp braucht man sowas !

      26. Jun 2013 | 10:44 Uhr | Kommentieren
    • ÖÖ

      Ich nutze halt beiden… und imessage ist mir 10 mal lieber als whatsapp. Hat aber halt leider nicht jeder.

      26. Jun 2013 | 11:59 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Leider beantwortet der kleine Artikel wirklich weniger fragen, als er aufwirft. Ich werde da mal aushelfen…
    -Welche Inhalte sind mit AirDrop teilbar?
    Bilder, Videos, Kontakte, Safari-Tabs, Kalendereinträge. Ob es mit sprachmemos funktioniert weiß ich noch nicht. MP3 werden nicht teilbar sein.

    -welche iOS 7 Geräte werden AirDrop-fähig sein? (Ganz wichtig!!)
    AirDrop ist beim iPhone 5, iPad (4. Generation), iPad mini und iPod touch (5. Generation) verfügbar und erfordert einen iCloud Account.

    -Kann man auch zwischen Mac und iOS tauschen?
    Nein. Persönlich hoffe ich, dass es nachgereicht wird.

    Ich hoffe, das hilft ein wenig den anderen, die sich wunderten.

    26. Jun 2013 | 12:13 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      Merci für die Zusammenfassung

      26. Jun 2013 | 14:14 Uhr | Kommentieren
  • Philip

    Leute und was ist wenn ihr ein 100mb Video teilen wollt oder das mehr als 45 Sekunden lang ist steht ihr blöd da mit whatsapp. Entweder ihr verbraucht das kostbare datenvolumen oder schnibbelt das Video in kleine Teile oder müsst es zuhause im wlan verschicken, da kommt es doch gut airdrop zu haben 🙂

    26. Jun 2013 | 16:00 Uhr | Kommentieren
  • macx

    also ich hab instashare und photosync auf meinem mac, ipad und iphone. damit kann ich Fotos, Videos und alles andere an alle geräte versenden. auch mp3 aufs iphone ohne sie in aac dateien umzuwandeln. abspielen kann man die mp3s dann auf dem iphone auch. also mit instashare alles kein problem.

    26. Jun 2013 | 17:57 Uhr | Kommentieren
  • Toni

    Kein Austausch zwischen iPhone 5 und Macbook? Das kommt dann mit dem iPhone 6, was? 😉 Ach mann… das fehlt schon.

    24. Aug 2013 | 21:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen