USB auf den Spuren von Lightning

| 7:55 Uhr | 2 Kommentare

Mit dem iPhone 5 hat Apple im vergangenen Jahr auch erstmals den Lightning-Anschluss vorgestellt. Nach zehn Jahren hatte der alte 30 Pin Dock Connector ausgedient und Apple entschied sich zu einer deutlich kleineren und schmaleren Variante. Um noch kompaktere Geräte entwickeln zu können, musste sich Apple irgendwann von dem 30 Pin Anschluss verabschieden. Im letzten Jahr war das der Fall.

usb-3-1-logo

Mittlerweile verfügen alle aktuellen iPhone, iPad und iPod touch Modelle über Lightning und es ist einfacher den je sein iOS-Gerät mit dem Ladekabel zu verbinden. Ein riesiger Vorteil ist, dass man das den Stecker beidseitig in das Gerät stecken kann. So kann man auch im Dunkeln Stecker und iOS-Gerät einfach verbinden. Auch gibt es keine Pins, die abbrechen können.

Die USB Group (PDF Dokument) hat nun bekannt gegeben, dass die nächste Generation von USB-Steckern kleiner, skalierbar und reversibel ist. USB auf den Spuren von Lightning. So soll die neue Größe des kommenden USB-Steckers der Größe des jetzigen USB 2.0 Micro B Steckers entsprechen. Der neue Stecker wird als Typ C bezeichnet. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • PinHole

    Da hat die Zubehörindustrie endlich auch die Margen des Adaptergeschäftes entdeckt…

    05. Dez 2013 | 9:35 Uhr | Kommentieren
  • Mac Taylor

    Dann ändert sich die EU Verordnung bzgl. einheitlicher Handy Ladekabel erneut bzw. Adapterhersteller sind gefragt

    05. Dez 2013 | 13:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen