iPhone 6: Pegatron soll 50 Prozent der Produktion übernehmen

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

pegatron

Apple setzt bei der Fertigung seiner Produkte auf verschiedene Partner. Zu den bekanntesten Fertigern, mit denen Apple zusammenarbeitet, gehören Foxconn, Pegatron und Quanta. Allgemein heißt es, dass z.B. Pegatron an der iPhone Produktion beteiligt ist. Das Unternehmen soll sich allerdings in erster Linie um die iPhone 5C Produktion kümmern, beim iPhone 5S scheint Pegatron nicht zum Zug zu kommen. Hier ist Foxconn maßgeblich für die Produktion verantwortlich.

Beim iPhone 6 werden die Karten wieder neu gemischt. Apple sieht sich jährlich mit einer gesteigerten iPhone-Nachfrage konfrontiert. Die iPhone 6 Entwicklung läuft auf vollen Touren und Apple wird sich auch mit der Frage beschäftigen, wie die Produktion des Gerätes aufgeteilt werden kann. Foxconn dürfte fest gesetzt sein, allerdings soll auch Pegatron verstärkt zum Einsatz kommen.

In einem aktuellen Bericht heißt es, dass Pegatron eine neue Fertigungsanlage in der Nähe von Shanghai baut, um der gesteigerten Nachfrage gerecht zu werden. Auf dem Betriebsgelände, wo nun die neue Halle errichtet wird, wird auch das iPhone 5C seitens Pegatron zusammengebaut. Mitte dieses Jahres soll die Fertigungsanlage fertig gestellt sein. Somit wäre Pegatron rechtzeitig bereit, die iPhone 6 Produktion zu übernehmen. Aufgrund der gesteigerten Apple Nachfrage soll Pegatron in diesem Jahr den Umsatz um 2 Milliarden Euro erhöhen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen