Neuer Health-Tracker ermöglicht molekulare Analyse mit iOS

| 6:15 Uhr | 0 Kommentare

Mittlerweile gibt es zahlreiche Gelegenheiten unseren Gesundheitszustand im Alltag zu analysieren. Mit Technologien, die uns den Alltag bereits vermehrt begleiten, können einfach und unkompliziert Lebensgewohnheiten und sportliche Aktivitäten überwacht werden.

cue 1

Pedeometer, Smartwatches, Fitness-Produkte und viele weitere Lösungen erleichtern den Blick auf den aktuellen Gesundheits- und Leistungsstandpunkt. Cue möchte diese Möglichkeiten nun grundlegend erweitern. Für dieses Projekt will das ambitionierte Startup Unternehmen sogar bis auf die molekulare Ebene vordringen. Das Resultat von drei Jahren Forschung und Entwicklung ist der nun von Cue vorgestellte Bio-Sensor.

cue 2

Das nach dem Unternehmen benannte Gerät beinhaltet high-tech Biosensoren und ein Analyse-System, welches biologische Proben in digitale Datensätze umwandelt. Nach einer Verarbeitung in der Cloud, kann der Nutzer seine Daten über das iPhone verarbeiten und verfolgen. Ayub Khattak, CEO und Mitbegründer der Firma, gibt in einer Abhandlung Eindrücke zu dem Projekt und ermöglicht einen Einblick in die Entwicklung des Bio-Sensors. So führt er die Entwicklung auf das verstärkte Aufkommen der Schweine-Grippe in dem Jahr 2009 zurück.

cue 3

Die ineffiziente Methoden der Gesundheitsindustrie überzeugten Khattak zu der Entwicklung eines alltagstauglichen Anaylse-Systems. Die Popularität und Flexibilität von iOS sollten Cue die perfekte Plattform für die Verwirklichung des Sensors bieten. Wenn das portable Gerät 2015 seine Markteinführung erfährt, soll im Lieferumfang verschiedene Marker für die Analyse von mehreren Tests enthalten sein. Für den Produktstart sind unterschiedliche Testreihen geplant. Diese ermöglichen die Kontrolle von Entzündungswerten, Vitamin D, Fruchtbarkeit, Influenza, und Testosteron.

cue 4

Eine Zulassung der amerikanischen Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde FDA steht zur Zeit noch aus.

Das Analyse-System Cue kann über die Firmenwebseite vorbestellt werden. Die verfügbare Menge ist begrenzt, so werden die ersten 1000 Exemplare für 149$ verkauft. Der Restbestand wird anschließend für 199$ verkauft, wobei der Sensor im Frühling nächsten Jahres zu einem offiziellen Verkaufspreis von 300$ angeboten wird. (via)

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen