Synology DiskStation Manager 5.0-4493 stopft Sicherheitslücken und behebt weitere Probleme

| 22:17 Uhr | 0 Kommentare

Im April dieses Jahres haben wir euch die Synolgy DS214+ DiskStation als NAS-Festplatte vorgestellt. Seitdem hängt das Gerät bei uns im Netzwerk und kommt regelmäßig zum Einsatz. Solltet ihr ebenso dieses NAS-System oder ein anderes Synology NAS-System euer eigen nennen, so raten wir euch im Backend des Systems vorbei zu gucken. Synology hat in den letzten Tagen zwei Updates bereit gestellt, die ihr auf euer System bringen solltet. Es werden Sicherheitslücken gestopft und weitere Probleme behoben.

dsm504493_update1

Version: 5.0-4493 Update 1

  • OpenSSL auf Version 1.0.1h aktualisiert, um diverse Sicherheitsprobleme zu beheben. (CVE-2014-0224, CVE-2014-0221, CVE-2014-0195, CVE-2014-0198, CVE-2010-5298 und CVE-2014-3470)

Version: 5.0-4493

  • Nach der Aktualisierung auf diese DSM-Version läuft die Datenbereinigung auf RAID 5-Volumes und Diskgruppen, die in DSM 4.1 oder früheren Versionen erstellt wurden, um die Stabilität der RAID 5-Volumes zu verbessern.
  • Ein Sicherheitsproblem im Systemkernel behoben. (CVE-2014-0196).
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem alle Webseiten „No input file specified (Keine Eingangsdatei angegeben)“, wenn der Wert von „Customize PHP open_basedir“ nicht auf „none“ gesetzt oder leer war.
  • Verbesserte Stabilität des iSCSI Target-Dienstes.

Wenn ihr schon einmal im Backend seid, dann guckt auch mal bei den installierten Paketen vorbei. Auch hier warten ein paar Updates, so z.B. beim iTunes Server oder der Video Station.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen