Apple verklagt Steven Lamar für irreführende Behauptung „Beats-Mitbegründer“ zu sein

| 12:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples Tochterfirma Beats hat eine Klage gegen Steve Lamar aufgrund irreführender Behauptungen und unfairen Wettbewerb eingereicht. Steven Lamar hat mittlerweile eine eigene Kopfhörer-Firma begründet und behauptet nun, er sei Beats-Mitbegründer und für das Design der Beats-Kopfhörer verantwortlich gewesen. Mit diesen Slogans bewirbt er seine neuen Kopfhörer.

beats_slider

Wie aus einer Klageschrift hervor geht, hat Apple gegen Steve Lamar eine Klage wegen irreführender Behauptungen auf der Webseite der Audiofirma ROAM eingereicht. Hier behauptet Lamar, wie eingangs erwähnt, Beat Mitbegründer zu sein.

Dem Dokument zufolge möchte sich Lamar die Popularität und Medienaufmerksam von Beats zu Nutze machen, um die eigenen Produkte zu verkaufen. Genau wie Jimmy Iovine und Dr. Dre nennt er sich nicht nur auf der ROAM-Webseite sondern auch in sozialen Netzwerken „Mitbegründer von Beats by Dr. Dre“, so AI.

In der Klage heißt es ganz klar, dass Lamar zu keinem Zeitpunkt Anteile an Beats besessen habe und kein entsprechendes Interesse bekundet habe. Zudem sei Lamars Firme Jibe Audio nicht für das Konzept, Design, Herstellung und Distribution der Beats Kopfhörer verantwortlich gewesen. Jibe Audio habe lediglich das Design-Studio Pentagram vermittelt, welches später durch Ammunition abgelöst wurde.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen