Re/code: nächste Apple Keynote am 16. Oktober (iPads, Macs, OS X Yosemite)

| 20:10 Uhr | 8 Kommentare

iPad / OS X Yosemite / Mac Keynote am 16. Oktober. Nachdem Apple im vergangenen Monat das iPhone 6 & iPhone 6 Plus, Apple Pay sowie die Apple Watch vorgestellt hat, warten wir auf die Einladung zur nächsten Keynote. Apple wird in diesem Monat noch neue iPads und neue Macs vorstellen und zudem einen Termin für OS X Yosemite nennen, davon sind wir überzeugt. Die Frage ist nur „wann?“.

ipad_air_612px

Nächste Apple Keynote m 16. Oktober

John Paczkowski von Re/code hat in den letzten Monaten gute Verbindungen zu Apple nachgewiesen und unter anderem den Termin für die iPhone 6 Keynote korrekt vorausgesagt. Am heutigen Freitag melde sich Paczkowski erneut zu Wort und kündigt die nächste Apple Keynote für den 16. Oktober an. Klar, das ist nicht offiziell. Doch wenn sich Re/code in der Vergangenheit so weit aus dem Fenster gelehnt hat, dann sollten die Kollegen recht behalten.

Glaubt man Paczkowski, so lädt Apple in exakt 13 Tagen zur nächsten Keynote. Drei Schwerpunkte werden für die Keynote erwartet. neue iPads, ein Retina iMac sowie OS X Yosemite. Die Presseveranstaltung soll auf dem Apple Campus im Town Hall Auditorium stattfinden.

Wie bereits erwähnt, erwarten wir die Vorstellung des iPad Air 2 sowie iPad mini 3. Beide neuen iPads werden den A8-Chip den M8 Motion Coprozessor, ein neues Kamerasystem sowie einen leistungsstärkeren WiFI- und LTE-Chip erhalten. Der Fingerabdrucksensor Touch ID sowie leichte Designanpassungen werden ebenso erwartet.

Innerhalb der Mac Familie rechnen wir mit einem 27“ Retina iMac. Dieser tauchte in den letzten Wochen auch mehrfach in der Gerüchteküche auf. Der Mac mini 2014 sowie der Mac Pro 2014 sind ebenso wahrscheinlich. Zudem dürfte Apple am 16. Oktober im Rahmen der Keynote den Termin für die OS X Freigabe nennen bzw. noch am Abend der Keynote die finale Version von OS X 10.10 freigeben.

Kategorie: Apple

Tags:

8 Kommentare

  • Dave

    Wenn Apple keinen Mac mini zeigt, dann raste ich aus!

    Bitte Bitte Bitte

    03. Okt 2014 | 20:31 Uhr | Kommentieren
    • Alexander

      Die sollten lieber warten, bis Intel den Broadwell liefern kann. Jetzt noch ein Mini mit Hashwell rausbringen, das wär ein Rohrkrepierer. Außerdem mag ich meinen Mini 2012, da kann ich Speicher und Platten erweitern und die neue Minigeneration wird verklebt sein.
      Ich hoffe ja, dass Apple zur Vernunft kommt und einen MBA oder MBP mit Touchscreen bringt. Schließlich ist Jobs 3 Jahre unter der Erde und jetzt könnte ja mal anfangen auf den Markt zu hören. Beim iPhone habe sie es ja auch getan.

      04. Okt 2014 | 11:33 Uhr | Kommentieren
      • Jörg

        Beim iPhone …. Ja leider haben sie auf den Mark gehört und designtechnisch ein Samsung/HTC USW.- Horrorphone rausgebracht mit hervorstehender Kamera und Gelsenkirchener-Barock Antennen-Kinderbemalung!
        Grauenvoll für Menschen, die Bang und Olufsen, Braun, Breitling Uhren und Porsche und AMG-Mercedes Fahrzeuge goutieren!

        04. Okt 2014 | 20:13 Uhr | Kommentieren
  • John

    An einem Donnerstag? Als ob?

    03. Okt 2014 | 22:06 Uhr | Kommentieren
  • Appleseed

    Welches Datum stimmt denn jetzt? Im Internet gibt es mittlerweile fünf verschiedene Tage an dem angeblich die Keynote stattfinden soll…

    04. Okt 2014 | 10:31 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    MBP oder MBA mit Touchscreen wird zumindest mittelfristig nicht kommen. Warum? Ganz einfach: diese Technik wird bei Apple als nicht innovativ betrachtet.
    Außerdem verkaufen sich vergleichbare Produkte mit Windows eher schlecht. So schlecht sogar, dass einige Hersteller von weiteren Touchscreen Laptops absehen und sich auf anderes konzentrieren wollen.

    04. Okt 2014 | 12:07 Uhr | Kommentieren
  • Adrian

    Hätte auch gern ein Macbook mit touchscreen. Wäre super für die uni, aber auf das können wir lange warten. Wieso sollte apple seine ipads konkurrenzieren?

    04. Okt 2014 | 13:26 Uhr | Kommentieren
  • Carsten

    @Jörg

    Dem stimme ich voll und ganz zu!
    Ich habe zwar das normale iPhone 6, finde jedoch das das Design ein Schritt zurück ist – Kamera steht hervor – Grau ist viel zu hell – die hässlichen Streifen usw usw.
    Bin bisher von Apple besseres gewohnt, daher enttäuscht das 6er mich.
    Design – naja, hier wurde diesmal nicht alles gegeben. Meine Meinung!

    Die Größen? 4,7 und 5,5 Zoll ist das was andere schon längst machen. Mir wäre 4 und 5 Zoll lieber gewesen, dann gäbe es für alle die ein handliches Smartphone wollen eine Alternative. 4,7 Zoll ist schon groß, aber 5,5 Zoll ist Mega und einfach nur „nicht Apple „!

    07. Okt 2014 | 19:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen