Apple Keynote: Retina iMac (Ja), Retina MacBook Air (Nein)

| 20:35 Uhr | 7 Kommentare

In drei Tagen lädt Apple zur dritten Keynote des Jahres 2014. Die letzten Wochen und Monaten waren bereits voller Gerüchte rund um das Event am kommenden Donnerstag. Je näher wir uns auf die Apple Keynote zubewegen, desto klarer scheinen die Inhalte des Events zu sein.

imac_2013

Die Kollegen von Re/code und insbesondere John Paczkowski haben in der Vergangenheit bereits sehr gute Quellen in Cupertino nachgewiesen. Kurz vor dem Event meldet sich der Journalist mit ein paar Detailinformationen zu Wort. Es geht um den Retina iMac sowie um ein Retina MacBook Air.

Demnach hat Apple ein MacBook Air mit Retina Display in der Entwicklung. Mit der Vorstellung dieses Gerätes solltet ihr in dieser Woche allerdings nicht rechnen. Von einem Insider hat Paczkowski erfahren, dass Apple kein ultradünnes Retina MacBook auf dem Oktober Event vorstellen wird.

Gleichzeitig bekräftigt Re/code eine frühere Aussage, dass Apple einen Retina iMac am kommenden Donnerstag vorstellen wird. Es heißt, dass es „nur“ einen 27“ iMac mit Retina Display geben wird. Dem 21,5“ iMac wird Apple vermutlich kein Retina Display spendieren. Auch OS X Yosemite wird Bestandteil des Event.

Darüberhinaus erwarten wir die Vorstellung des Mac mini 2014, Mac Pro 2014 sowie eines 5K Thunderbolt-Display. Insbesondere ein aktualisierter Mac mini sowie ein höher-auflösenders Apple Display sind in unseren Augen überfällig. Zu guter Letzt wird Apple auch über die iPad-Familie spreche und das iPad Air 2 sowie iPad mini 3 vorstellen. Hier erwarten wir neben einem leistungsstärkeren Prozessor in erster Linie den Fingerabdrucksensor Touch ID

Kategorie: Apple

Tags: ,

7 Kommentare

  • Robert

    Wie langweilig, wieder ein Imac ohne Line IN, wieder ein Ipad………gähn……und wieder kein Retina MBA.

    Langweilig weil die „Anderen“ diese Dinge schon längst haben. ASUS (und andere) hat geniale MBA Notebooks mit Hi-Res Display und tollen Materialien, sogar Samsung ist da schon besser aufgestellt.

    Mein MBA 13,3 aus 2011 leistet zwar immer noch sehr gute Dienste im Alltag – Apple hat eine wirklich tolle Qualität- aber insgesamt ist ein wenig der Wind heraussen. Der Imac 21 den ich zuhause verwende wird immer lauter je mehr Yosemite Updates ich mache (jetzt Beta 3), man merkt das die CPU mit dem nackten Betriebssystem schon richtig zu tun hat – wozu eigentlich….aja, Transparenz gehört ja berechnet …. wozu weiß auch niemand.

    Der Formfaktor meines neuen Iphone 6 ist unnötig, das 5er ist viel besser in der Hand gelegen, wollte das 6er zurücktauschen bei T-Mobile gegen eine 5S mit 64 GB – gibt es nicht mehr. Mist. Iphone 6 ist nicht mehr schnell mit meiner Hand zu bedienen, mit Bumper geht es besser aber insgesamt ist es zu groß. Mein Kollege hat ein Android 4.7″ – das liegt deutlich besser in der Hand. Denke Jony Ive ist ohne Kontrolle agierend – so slippery wie das 6er ist.

    Apple ist immer noch mein Lieblings Computer und der geschlossene Kreislauf ist nett, jedoch sieht man an Yosemite und am Iphone 6 das „Design before Function“ einreisst und die eigentlichen Innovationen ausbleiben. Der CEO Cook war immer ein toller COO unter Jobs, aber Apple fehlt es jetzt an der exzentrischen Führung. Gut für den Aktionär, schlecht für den innovativen Geek.

    Was hätte ich mir erwartet?

    Professionelle Devices:
    Neue 12″ Ipads – dafür gibt es Anwendungsfälle in der Meidzin, Industrie etc.
    Endlich mal ein Server OS auf dem man entwickeln kann – der Mac OSX Server ist ein Soho Witz
    Eine vollwertige innovative Datenbank mit der man SQL UND auch Couch DB abbilden kann

    Devices:
    Iphone mit einer SD Karte – Ende des 16 GB Theaters und des Speichertheaters insgesamt
    Wasserdichte Endgeräte – keine echte Kunst
    Ruggerized Varianten für die Industrie, Outdoor etc.
    Neues MBA mit Bild bis zum Rand und echten 12h Akku
    Einen Desktop der aufrüstbar UND leistbar ist (Macpro ist cool, aber viel zu aufgeblasen, Mac Mini ist leider überhaupt nicht skalierbar)
    Server die man Server nennen kann (19″) + passende Storage

    Software:
    Eine ordentliche Photo App (kommt ja, mal sehen) statt miesem Aperture
    Ein ordentliches Office System auch für Profi Textverarbeiter und Kalkulanten ODER endlich ein neues Office von MS (die werden sich hüten)
    Eine innovative Datenbankentwicklungsumgebung
    Abschaltbare Transparenz beim OSX (Yosemite ist ein Witz)
    Ein Energiesparmodus beim OSX / IOS wo man die überflüssigen Stromfresser endlich abschalten kann
    Mehr professionelle Sicherheitsfeatures im OSX wie verbesserte Verschlüsselungsverfahren Anti NSA tauglich

    Gadgets:
    Philips HUE ist cool, verwende ich – aber es fehlen so viele Endgeräte die Sinn machen würden wie z.B. eine Schaltbare Steckdose
    Endlich sensorische Haustechnik von Apple – mal sehen was da kommt, aber alles geht so langsam bei denen
    Die Uhr konnte ich mir schon anschauen – erinnert mich ans Iphone 1, lieb, cool, aber viel zu dick am Handgelenk. Mal sehen wenn sie funktioniert.
    Simple kleine Toys wie z.B. ein Apple Halsband für meinen Hund mit dem ich ihn tracken kann 🙂
    …….

    sorry Apple, ich bin immer noch ein Fanboy, aber irgendwie bewegt sich das Schiff langsam wieder aus der SPur. Nur diesmal kann Steve nicht mehr zurück kommen und es retten..

    14. Okt 2014 | 6:55 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Keiner hält dich vom Kauf von Win oder Linux (oder Android) ab – viel Spaß damit!
      Kannst ja in 2 Jahren noch einen halbbaren, aber längeren Bericht schreiben, wenn Du wehmütig zu Apple zurückkehrst…
      p.s.:(iPhone mit SD-Karte – lebst du im Jahr 2009?)
      p.p.s.: Transparenz bei 10.10. ist abschaltbar – Hauptsache genörgelt! Das ist immernoch die Beta-V.!!!!!
      Früher war alles besser, nicht wahr Opi!?!

      14. Okt 2014 | 7:24 Uhr | Kommentieren
      • Robert

        Schlauberger!

        Wo ist die Transparenz abschaltbar in Yosemite?

        Und mit einem 16 GB Iphone kannst du seit IOS 7 nicht mehr von ordentlicher Nutzung sprechen da dauernd der Speicher voll ist. Jedes Android Phone lacht dich aus!

        14. Okt 2014 | 8:10 Uhr | Kommentieren
        • resomax

          Nicht Schlauberger, sondern Kenner!
          > Systemeinstellungen -> Bedienungshilfen -> Anzeige -> „Transparenz reduzieren“
          Schon seltsam, nicht wahr…
          & sprich nicht für jeden: meine Frau z.B. kommt mit 16 GB seht gut aus. Eine SD Karte wären für Apple 3 Schritte zurück, gerade was die Sicherheit angeht!
          Und umgekehrt: ich lache jedes Android Phone aus – WEGEN Android, dem Pseudo-OS!!!

          14. Okt 2014 | 9:35 Uhr | Kommentieren
        • ywoman

          Schlauberger ist gut: erstmal seitenlang alles besser wissen, und dann jemanden so benennen?
          Wer im Glashaus sitzt, usw.!

          14. Okt 2014 | 9:49 Uhr | Kommentieren
    • L1_Horizon

      Gut geschrieben, Robert. Kann dem meisten zustimmen.

      14. Okt 2014 | 8:13 Uhr | Kommentieren
  • DerR

    Sicherlich entwickelt Apple im Hintergrund zig Devices oder wer weiß was noch alles…
    Ich stimme auch vollkommen zu, dass andere Hersteller viel viel schneller sind, aber sind sie deshalb auch besser?
    Meiner Meinung nach macht Apple bisher alles richtig, als ich im Sommer irgendwelche Prognosen gelesen habe, das mit 100 Mio. verkauften iPhone 6 gerechnet wird, war das für mich einfach unvorstellbar, guckt man sich jetzt mal die aktuellen Zahlen an (alleine China hat über 20Mio. Vorbestellungen) kommt man (zumindest meine Wenigkeit) nur ins Staunen!!!
    Man muss sich einmal vor Augen führen, mit wie wenig Produkten Apple eigentlich so einen gewaltigen Umsatz oder auch Ertrag einfährt.
    Wenn man hier oder auch in anderen Foren mitliest sind alle immer nur am nörgeln, komischerweise kauft dann doch so ziemlich jeder von denen sich weiter Produkte von Apple.
    Die AppleWatch hat noch niemand wirklich in der Hand gehabt, geschweige denn überhaupt testen können, trotzdem ist sie jetzt schon für die Meisten der letzte Müll…
    Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass sie so ziemlich alle Prognosen was die Verkaufszahlen angeht in den Schatten stellen wird.
    Ich warte auch auf das 12″ Retina MacBook Air, aber ich warte gerne, weil ich weiß, dass ich dann auch ein perfektes Stück Technik vor mir habe.

    14. Okt 2014 | 9:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen