Mailbox: iPhone 6 & iOS 8 Update, öffentliche Beta für OS X gestartet

| 13:11 Uhr | 4 Kommentare

Wie ruft ihr eure Mails am Mac (oder iOS-Gerät) ab? Nutzt ihr die von Apple mitgelieferte Mail-App? Ruft ihr das Webinterface eures Anieters auf oder nutzt ihr den Mail-Client eines Drittanbieters? Jeder Nutzer ist anders gestrickt und so gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten.

Mailbox wurde vor einiger Zeit von Dropbox übernommen. Während die App schon längst im App Store für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung steht (iOS 8 und iPhone 6 Anpassungen wurden bereits vorgenommen), konnte die Mac-Version des Mail-Clients bisher nur von Nutzern auf Einladung getestet werden.

Dies ändert sich mit dem heutigen Tag und die Entwickler kündigen eine öffentliche Beta an, so dass Jedermann Mailbox für OS X testen und ausprobieren kann. Mailbox arbeitet auf IMAP-Basis, so dass es nur Sinn macht das Programm auszuprobieren, wenn ihr ein E-Mail Konto mit IMAP-Zugriff benutzt (iCloud oder GMail untersüttzen IMAP standardmäßig).

mailbox

Nochmal zurück zur iOS-Version von Mailbox. Diese hat in der Nacht zu heute ein Update verpasst bekommen. Die Dropbox-Entwickler haben Wischgesten angepasst, das User-Interface für iPhone & iPhone 6 Plus angepasst, Verbesserungen für iOS 8 vorgenommen und Fehler beim E-Mail Rendering behoben. Mailbox 2.3.1 für iOS ist 24,7MB groß und verlangt nach iOS 8.0 oder neuer.

Kategorie: Mac

Tags: ,

4 Kommentare

  • Dennis

    Mir ergibt sich der Sinn einer solchen App für das Iphone nicht so ganz. Spontan wüsst ich keine Funktion die mir bei der IPhoneMailApp fehlen würde. Kann mich da wer aufklären?

    14. Okt 2014 | 15:24 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Ich auch nicht. Bin mit der Mailapp zufrieden. Ganze 1 Rezession wurde für die App geschrieben und 5 Leute haben Sternchen im AppStore vergeben. Scheinen auch nicht viele zu nutzen. Sinn ergibt sich mit auch nicht. Noch eine App mit Hintergrundaktivität…

    14. Okt 2014 | 15:56 Uhr | Kommentieren
    • Markus

      Also, ich sehe 3.069 Bewertungen. Die 5 haben in weniger als 24 Stunden die neue Version bewertet. Auf dem iPhone ist die App durchaus praktisch, da sie hilft, schnell eingehende Mails zu sortieren und die Posteingang sauber zu halten. Auch die Wiedervorlage ist ganz hilfreich. Die Apple Mail.App hat unter iOS 8 natürlich deutlich an Funktionsumfang zugelegt. Was ich allerdings nicht verstehe: Warum sollte ich die App auf dem Mac brauchen? Da nehme ich dann entweder gleich einen vollwertigen Mail-Client oder ich kann die Mails im Webbrowser nutzen. Die App kommt meines Wissens eben nicht mit allen IMAP-Mailservern klar, sondern nur mit GMail/Google Apps und ICloud.

      14. Okt 2014 | 17:39 Uhr | Kommentieren
      • neo70

        schon mal was von intelligenten Postfächern gehört? Damit kann man unter Apple wunderbar die Postfächer sauber halten.

        14. Okt 2014 | 19:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen