Google Wallet 2.0: Google versucht Apple Pay zu kontern

| 7:57 Uhr | 4 Kommentare

Aus der Distanz von mehreren Tausend Kilometern betrachtet, ist Apple Pay in den USA ein voller Erfolg. Seit Oktober letzten Jahres können Anwendern in den USA mit ihrem iPhone 6 & iPhone 6 Plus mobil in mehreren Hundert-Tausend Geschäften bezahlen. Dafür kooperiert Apple mit VISA, MasterCard, American Express sowie über 700 Banken. Der neue Service kommt bei Verbrauchern, Geschäften und bei Banken sowie Kreditkartengesellschaften sehr gut an.

google_wallet

Nachdem Samsung bereits „kalte Füße“ bekommen und LoopPay übernommen hat, um das eigene Engagement beim mobilen Bezahlen zu erhöhen, macht sich auch Google intensiv Gedanken dazu, wie man das eigene Google Wallet verbessern kann.

Google Wallet ist nicht neu und den Dienst gibt es bereits seit 2011, allerdings hat Google bislang noch keinen durchschlagenen Erfolg mit der mobilen Geldbörse gehabt. So berichtet das WSJ (via Android Authority), dass Google an einem überarbeiteten Google Wallet arbeitet und den neu gestalteten Dienst Ende Mai im Rahmen der Google I/O Entwicklerkonferenz vorstellen wird.

Google möchte Mobilfunkanbieter, Banken und weitere Dienstleister zusammen bringen, so dass Google Wallet auf jedem Android Gerät landet. Um dies zu erreichen, sei Google bereit eine Menge zu bezahlen. Google Wallet ist seit 2011 verfügbar und blickt nach vier Jahren gerade mal auf einen Marktanteil von 4 Prozent. Apple konnte bereits drei Monate nach der Einführung von Apple Pay 1,7 Prozent Marktanteil für sich verbuchen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Eddi

    Dann muss Amazon ja nur noch Pay per Amazon mobil machen und schon versuchen wieder alle das selbe 😀

    23. Feb 2015 | 9:10 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Interessant wird auch, ob PayPal unabhängig bleibt oder aufgekauft wird. Vielleicht bekommt Microsoft ja auch bald kalte Füße und schlägt hier zu.

    23. Feb 2015 | 9:56 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      PayPal gehört zu ebay. Die Frage ist eher: Bleibt das so oder steht irgendwann sogar ebay zum Verkauf?

      23. Feb 2015 | 10:08 Uhr | Kommentieren
      • resomax

        nicht mehr.
        Wikipedia:
        „Am 30. September 2014 wurde bekannt, dass eBay sich von PayPal trennen wird. Ab 2015 soll PayPal als eigenständiges und unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen agieren.“

        23. Feb 2015 | 10:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen