Apple Watch: wassergeschützt nach IPX7

| 16:29 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Wochen und Monaten wurden intensiv über die Apple Watch spekuliert. Am gestrigen Abend hat Apple viele weitere Details zu seinem Neuankömmling bekannt gegeben. So wurde unter anderem im Vorfeld darüber spekuliert, inwiefern das Geräte wassergeschützt oder wasserfest ist.

apple_watch_sportfoto

Apple Watch ist wassergeschützt

Apple klärt auf. So heißt es auf der Apple Webseite

Die Apple Watch ist wassergeschützt, aber nicht wasserfest. Das heißt, du kannst die Apple Watch zum Beispiel beim Training, im Regen oder beim Händewaschen tragen und verwenden, aber ein Eintauchen der Apple Watch in Wasser ist nicht zu empfehlen. Die Apple Watch ist nach IEC-Norm 60529 als Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Die Lederarmbänder sind nicht wasserbeständig.

Doch was bedeutet IPX?? Apple Watch bietet den Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Die Prüfbedingungen sehen das Eintauchen des Gerätes in ein Wasserbecken für 30 Minuten bei 1 Meter Tiefe vor. Apple selbst empfiehlt, die Apple Watch nur bei leichtem Wasserkontakt zu nutzen. Dieser Empfehlung würden wir in jedem Fall folgen und die Uhr beispielsweise nicht beim Schwimmen oder Tauchen nutzen. Inwieweit die Apple Watch zum Duschen geeignet ist, wird nicht beantwortet. Angeblich soll Apple CEO Tim Cook in der vorletzten Woche bestätigt haben, dass er seine Apple Watch beim Duschen umlässt. Sicher ist Sicher, besser beim Sprung unter die Dusche bessern abnehmen.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • somaro

    Ihr habt die Zahl vergessen. IP ist nur der Standard für den Code.
    IPX7 nach DIN (Also für alle, die unbedingt die Bürokratie abbauen wollen = Solche Standards gehören mit zu der pösen, pösen Bürokratie)
    .
    Generell sollte man die Uhr gar nicht dem Wasser aussetzen. Weder der Dusche (Spritzwasser, was nach IPX7 überhaupt nicht geschützt ist), noch Untertauchen wie im Schwimmbad oder unter dem Wasserhahn. Selbst hohe Luftfeuchtigkeit würde ich nicht empfehlen.
    .
    Aber jedem steht es natürlich frei das auszuprobieren. Wir werden die Ergebnisse natürlich alle verfolgen. 🙂

    10. Mrz 2015 | 19:48 Uhr | Kommentieren
  • egal

    IP7X == 10min unter Wasser bis max. 1 Meter tiefe
    Das ist die Offizielle definition. Ist doch deutlich mehr als hohe Luftfeuchtigkeit.

    11. Mrz 2015 | 10:38 Uhr | Kommentieren
  • Wonderer

    Das ist natürlich toll für eine Sportuhr. Hier wird am falschem Ende gespart.
    Ein 100er Rating, damit die Uhr wenigstens zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet ist wäre sehr wünschenswert.

    Aber da ich ja eh ans iPhone gekettet bin um die Funktionen der Uhr nutzen zu können, konnte man sich die die Wasserdichtheit wahrscheinlich auch sparen.

    So wird für ernsthafte Anwendungen weiterhin die -nicht elegante- aber äusserst funktionelle Sunto Ambit am Arm bleiben.

    Die Watch verkümmert damit zu einem schicken Lifestyle Gadget obwohl viel mehr Potential drin steckt. Schade!
    Heisst es wohl 1 oder 2 Jahre warten und die Watch 2 oder 3 kaufen die dann mit diesen tollen „Innovationen“ verkauft wird.

    11. Mrz 2015 | 11:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.