12“ Retina MacBook: Video zeigt Unboxing

| 19:37 Uhr | 6 Kommentare

Auch wenn Apple das 12“ MacBook mit Retina Display im vergangenen Monat im Rahmen der Apple Watch Keynote vorgestellt hat, kann es im Gegensatz zum neuen MacBook Air 2015 und Retina MacBook Pro 2015 erst ab dem 10. April vorbestellt werden. Ein paar Tage müssen wir uns also noch gedulden, bis wir auf den „Bestellen-Knopf“ drücken können.

12macbook_unboxing1

Unboxing: 12″ Retina MacBook

Einen Schritt weiter sind unsere vietnamesischen Kollegen von Tinhte.vn. Diese haben bereits das silberne MacBook in die Finger bekommen und präsentieren dieses mit verschiedenen Fotos und einem Unboxing-Video.

12macbook_unboxing2

Auch wenn ihr die Sprache in dem Video vermutlich nicht versteht, so hinterlässt das Video einen guten Einblick, was uns beim 12“ Retina MacBook Pro erwartet. Das Design ist verdammt dünn, die Tastatur sehr kompakt und den USB-C Anschluss gibt es auch noch einmal zu sehen. Allerdings scheint es sich nicht um das Modell zu handeln, welchen zum Endkunden geschickt wird, da OS X nicht gebootet werden kann. Auch das Zubehör und die Kurzbedienungsanleitung sind zu sehen. Insgesamt haben sich die Kollegen 7 Minuten dem Gerät gewidmet. Es lohnt sich in jedem Fall in das Video rein zu schnuppern.

Ab dem 10. April könnt ihr das 12“ Retina MacBook bei Apple bestellen. Das Gerät wird in drei Farben und zwei Standardmodellen angeboten. Los geht es bei 1449 Euro.

Tinhte.vn hat sich in der Vergangenheit bereizts mehrfach (EarPods, iPhone 4, iPad 3) als zuverlässige Quelle für Apple Leaks hervorgetan.

Kategorie: Mac

Tags:

6 Kommentare

  • Lloigorr

    Wisst ihr, was mir bei den neuen MacBook Modellen fehlt? Das ist der kleine Knopf, der die Batterieaufladung mittels kleiner LEDs anzeigt. Ist zwar nur eine Spielerei. Aber eben auch eines dieser Details, die apple für mich vor ca. einer Dekade gerade so spannend gemacht haben.

    02. Apr 2015 | 2:26 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Ich trauere auch schon seit Jahren diesem Knopf hinterher…
      Ich schätze, die Designer haben das aus Überzeugung weggelassen: wg. der sogenannten Full-Day battery. Genau wie beim MagSafe-Anschluss soll das Aufladen keine so große Rolle mehr spielen wie noch vor einigen Jahren.

      02. Apr 2015 | 5:52 Uhr | Kommentieren
      • Sam

        Genau das. Aber schade ist es trotzdem. Es müsste mal wieder so eine spezielle Sache kommen, die wirklich NUR Apple macht und die auch noch der Hammer ist. USB-C hat ja auch seine Vorteile, ich hab es immer gehasst, USB-Sticks immer herum zu drehen, bis sie passten.

        02. Apr 2015 | 8:59 Uhr | Kommentieren
        • Domajojojoyoo

          also ganz ehrlich leute….das sind kleinigkeiten die nicht einmal auch nur leicht ins gewicht fallen sollten…dann klappt man halt das macbook kurz auf wenn man unbedingt schauen will wie viel akku man noch hat 😀 usb-c (die zukunft schon jetzt) und retina…mal ehrlich was will man mehr? Auch dass das Gerät jetzt noch dünner ist als nen macbook air…anderen gefällt es mir ist es egal…das macbook air reicht mir schon von der dicke! Gewicht ist auch top! Wenn Apple jetzt noch was am Preis dreht…und das wird geschehen im kommenden Jahr, dann wird das nen tolles Zukunftsgerät zum webbrowsen und anderem every day usage.

          02. Apr 2015 | 11:15 Uhr | Kommentieren
    • Yuna

      Das stimmt, die Anzeige war toll.
      Ich glaube das Apple so viel wie möglich an unnötiger Hardware raus schmeißt sowie auch das damalige Standby LED, CD Laufwerk,… um es immer kleiner und stromsparender hinzubekommen. Das LigicBoard ist wirklich faszinierend.
      Mir fehlt auch der L-Form MagSafe (2010) Stecker wo das Kabel einfach nach hinten weg gehen konnte und nirgends störte.
      Ich bin gespannt, wann die Kabel ganz wegfallen werden. So wie es aussieht soll man die Apple Watch und das Macbook wohl nur noch zum laden anschließen.
      Alles sehr spannend.

      02. Apr 2015 | 9:02 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    „Dieses Video ist privat.“ :-/

    02. Apr 2015 | 9:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen