iPhone 6 ist beliebtestes Smartphone in China

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

Eine positive Nachricht erreicht uns aus China: Apple konnte seinen Anteil am Smartphonemarkt bis Anfang 2015 ausbauen und kommt Ende Februar auf 27,6 Prozent. Verantwortlich dafür zeichnete sich das iPhone 6, das sich im Land der Mitte glänzend verkaufte. Dies zeigt eine Statistik der Marktforschungsagentur Kantar Worldpanel ComTech.

iphone6

Das iPhone 6 war zwischen Dezember und Ende Februar das am häufigsten verkaufte Smartphone in China mit einem Anteil von 10,2 Prozent. In der Zeit von November bis Ende Januar waren es noch 9,5 Prozent. Den zweiten Platz belegte das Xiaomi RedMI Note, gefolgt vom iPhone 6 Plus an der dritten Stelle.

Apple verdrängt Xiaomi von der Spitzenposition

Apples Marktanteil stieg im Jahresverlauf um 9,7 Prozentpunkte an – was ausreichte, um den vormaligen Spitzenreiter Xiaomi auf den zweiten Rang rutschen zu lassen. Xiaomi ist ein chinesischer Anbieter, und auch noch recht jung: Der Hersteller hatte erst 2011 sein erstes Smartphone herausgebracht.

comtech_April_2_dataviz

Auch in Europa war das iPhone erfolgreich: Der Marktanteil in den fünf wichtigsten Ländern Großbritannien, Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien stieg in einem Jahr um 2,9 Prozentpunkte auf 20,9 Prozent. Dieser Zuwachs ging vollkommen zu Lasten der Android-Smartphones, welche auf 67,6 Prozent der Marktanteile fielen.

iPhone UK: Spitze, USA: rückläufig

Die Marktforscher weisen in ihrer Analyse ausdrücklich darauf hin, dass das iPhone 6 im Schlüsselmarkt Großbritannien noch vor dem Konkurrenten Samsung Galaxy S5 lag.

In den USA sah es dagegen nicht so rosig aus. Hier gab Apples Gewicht leicht nach und sank um einen halben Prozentpunkt auf 38,8 Prozent. Doch auch dabei erwies sich das iPhone 6 als das am meisten verkaufte Smartphone überhaupt.

Nachfrage in China könnte Europa bald überholen

Apples Einnahmen in China stiegen im letzten Quartal 2014 auf 16,1 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich dazu ist der europäische Markt mit 17,2 Milliarden Dollar etwa gleich bedeutsam. Unschlagbar bleibt Apple aber in Nord- und Südamerika, wo der Konzern von Oktober bis Ende Dezember 30,6 Milliarden Dollar aus dem Verkauf von iPhones, iPads und Macs erwirtschaftete.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen