Nike will neue Fitness-Apps für Apple entwickeln

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple verbindet mit Nike schon eine lange Partnerschaft – der Anfang reicht bereits viele Jahre zurück. Der Chef von Nike, Mark Parker, hat im Fernsehinterview mit CNBC nun angedeutet, dass es trotz der zunehmenden Konkurrenz zwischen den beiden Konzernen auch in Zukunft weitere gemeinsame Projekte geben soll.

nike chef

„Wir freuen uns über das Potenzial der Zusammenarbeit zwischen Apple un Nike“, sagte Parker dem Fernsehsender am Freitag. Die Apple-Watch-kompatible Lauf-App Nike+ sei eine „großartige Erfahrung“.

Nike will mehr Fitness-Apps entwickeln

Der Nike-Unternehmensführer sagte auch, dass der Konzern weitere Apps im Fitness-Bereich entwickeln möchte und somit sein Angebot für Wearables wie die Apple Watch erweitert, denn: „Wearables sind wichtig für unsere Marke“, so der Nike-Chef in diesem Zusammenhang. Die eigene Wearables-Entwicklung soll jedoch zurückgefahren werden.

Stattdessen konzentriert sich Nike auf die App-Entwicklung. Laut Parker nutzen aktuell über 60 Millionen Menschen Fitness-Apps des Herstellers. Darin sind neben iOS vermutlich auch die Android-Nutzer gemeint; Parker hat das nicht genauer ausgeführt.

Kooperation spätestens seit 2006

Im Jahr 2006 entwickelten Apple und Nike das Nike+iPod Sports Kit, einen der ersten Handhelds mit Fitnessfunktionen. Heute sitzt Apple-Chef Tim Cook im Aufsichtsrat von Nike.

Ob Nike bei der Apple Watch viel Erfolg haben wird, ist fraglich. Denn Apples Smartwatch enthält seine eigenen Fitness-Apps, somit ist es eigentlich kaum noch nötig, zusätzliche Software zu installieren – es sei denn, der Sportartikelhersteller erfindet neue interessante Features für seine „Nike+“-Apps. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen