iTunes zieht um: von Luxemburg nach Irland

| 11:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple weitet seine Geschäfte aus, die das Unternehmen aus Irland führt. Bereits seit mehreren Jahrzehnten betreibt Apple eine Niederlassung in Irland. Genauer gesagt hat die irische Niederlassung ihren Sitz in Cork. Trotz der Tatsache, dass die Europäische Kommission Apples Steuerpolitik in Irland prüft, hatte das Unternehmen immer wieder bekundet, dass man die Geschäfte in Irland ausweiten wird.

iTunes zieht um: von Luxemburg nach Irland

Bereits im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Apple sein iTunes-Business von Luxemburg nach Irland übersiedeln möchte. Seit 2004 verwaltete Apple seine iTunes-Geschäfte für mehr als 100 Länder in Luxemburg. Dies wird zukünftig aus Irland geschehen.

Nun äußert sich Apple zu den konkreten Pläne und informiert seine Entwickler in einer Mail. Habt ihr in der Vergangenheit bereits des öfteren im iTunes Store, App Store etc. eingekauft und habt ihr euch die Rechnung, die euch Apple per Mail schickt, schonmal bis zum Ende gelesen? Dann werdet ihr festgestellt haben, dass ihr diese von Apple Distribution International aus Luxemburg erhalten habt.

Apple has been operating in Ireland since 1980 and now employs nearly 6,000 people. As we continue to expand our operations in Cork, we are moving our iTunes business there, and will support content stores for more than 100 countries from our campus at Hollyhill.

Zum 04. Februar 2017 wird Apple diese Niederlassung schließen und ab dem 05. Februar die Geschäfte von Apple Distribution International aus Irland führen. Endverbraucher sollte dies nicht weiter stören, bzw. Diese werden den Umzug vermutlich überhaupt nicht mitbekommen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen