iPhone 8: Displaykrümmung soll geringer als beim Galaxy S8 ausfallen

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Wie JP Morgans Analyst Rod Hall berichtet, wird sich das iPhone 8 von dem neuen Samsung Galaxy S8 im Design unterscheiden. Das für den Herbst erwartete Smartphone von Apple soll ein weniger gekrümmtes Display aufweisen. Dies haben ihn seine Kontakte aus der Apple Zulieferkette bestätigt. Weiterhin soll das iPhone 8 rund 1000 US-Dollar kosten.

Weniger Kurven für das iPhone 8

Nachdem Samsung das Galaxy S8 vorgestellt hat, zogen schnell die ersten Vergleiche mit dem iPhone 8 auf. Wie sehr wird Apples neues iPhone dem Galaxy S8 gleichen? Besonders das kurvenreiche Display gibt Anstoß zu einem Vergleich. Schließlich überschlägt sich die Gerüchteküche seit mehreren Monaten mit Curved und Edge-to-Edge Meldungen für Apples erwartetes Flaggschiff.

Wie 9to5Mac berichtet, konnte Rod Hall in Erfahrung bringen, dass sich das iPhone 8 im Design von dem Galaxy S8 deutlich unterscheiden wird. So soll das OLED Display zwar ein Curved-Display sein, dieses wird jedoch im Vergleich zum Galaxy S8 weniger Kurven aufweisen.

Der “Infinity“-Effekt, der beim Galaxy S8 den Eindruck eines über die Seiten hinausreichenden Bildes vermittelt, wird somit bei dem iPhone geringer ausfallen. Ob dies jedoch einen praktischen Nachteil darstellen wird, muss jeder Nutzer für sich selber entscheiden. Auf die inneren Werte bezogen, vermutet Hall ein Arbeitsspeicher von 3 GB.

Teurer als das Galaxy S8

Auch zu dem Verkaufspreis des neuen iPhone Lineups hat der Analyst einige Informationen für die Investoren zusammengetragen. Wie erwartet, wird Apple nicht mit Samsungs 799 beziehungsweise 899 Euro mitziehen. Vielmehr werden wir uns mit einem durchschnittlich Verkaufspreis in Höhe von 1000 US-Dollar anfreunden müssen.

Auch JP Morgan sieht einen “iPhone supercycle“ voraus, in dem viele Anwender ihr älteres Smartphones mit dem neuen iPhone 8 ersetzen. Dies hat Apple den vielen vermuteten neuen Features der neuen iPhone Generation zu verdanken. Aufgrund dieser Prognose soll Apple im kommenden Geschäftsjahr 260 Millionen iPhones verkaufen. Dies überflügelt sogar die vorangegangenen Vorhersagen, die den Erfolg mit 225 Millionen verkauften Geräten ebenfalls optimistisch einschätzten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen