“Tick different“: Apple verklagt Swatch für neuen Werbeslogan

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie MacRumors berichtet zieht Apple gegen Swatch vor Gericht, da der Schweizer Uhrenhersteller in einer Werbe-Kampagne den Slogan “Tick different“ verwendet.

Wenn “Think Different“ zu “Tick different“ wird

Mit Werbung ist es schon so eine Sache, wenn man erst einmal einen gängigen Slogan entwickelt hat, möchte man diesen nicht mehr so schnell hergeben. Mit der “Think Different“ Werbekampagne hatte Apple 1998 seine Marke geprägt und sogar für den TV-Spot einen Emmy verliehen bekommen.

Swatch hat sich nun einer Werbebotschaft verschrieben, die verdächtig ähnlich klingt. Mit “Tick different“ nimmt der Uhrenhersteller nach eigenen Aussagen Bezug auf einem alten Claim aus den 80er-Jahren – “Always different, always new“. Um der ganzen Sache noch etwas Brisanz hinzuzufügen, liess Swatch den neuen Slogan in das Markenregister eintragen.

Die Medienaufmerksamkeit ist den Schweizern mit dieser Aktion nun sicher. Leider ticken bei dieser Botschaft wiederum, umgangssprachlich ausgedrückt, die Anwälte von Apple aus und ziehen vor das Bundesverwaltungsgericht. Hier muss Apple die Schweizer Richter überzeugen, dass der Slogan “Think Different“ in der Schweiz über einen Bekanntheitsgrad von mindestens fünfzig Prozent verfügt.

Wiederholungstäter

Es ist nicht das erste Mal, dass Swatch den Riesen aus Cupertino ärgert. Mit der Anmeldung der Marke “iWatch“ provozierte man bewusst Apple vor der Veröffentlichung der Apple Watch. Auch den Satz “One More Thing“ wurde von den findigen Marketing-Experten von Swatch schnell in das Markenregister eintragen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen