Save.TV: Der Online-Videorecorder ohne Werbeunterbrechungen

| 11:12 Uhr | 0 Kommentare

Das Programm im deutschen Fernsehen ist umfangreich, so dass man schnell ein Highlight verpasst. Save.TV bietet einen Online-Videorecorder mit dem ihr in Zukunft nichts verpassen sollt und als willkommenen Bonus besteht die Möglichkeit, die ungeliebte Werbung aus den Aufnahmen automatisch zu entfernen.

Die Rückkehr des Aufnahme-Knopfes

Mit den VHS und Betamax Systemen kamen in Europa die ersten massenmarkttauglichen Videorekorder auf. Damals war das Fernsehprogramm noch eingeschränkt, doch spätestens seitdem die privaten TV-Sender um die Aufmerksamkeit der Zuschauer buhlen, fühlte man sich schnell wie sein eigener Programmdirektor, wenn man seine bespielten Video-Kassetten beschriftete.

Mittlerweile ist der Gedanke an ein ganz persönliches Video-Archiv, durch die vielen Video on Demand Anbieter, wieder etwas in Vergessenheit geraten. Dabei gibt es eine gute Alternative zu den vielen VoD-Anbietern. Online-Videorecorder gibt es schon mehrere Jahre. Save.TV bietet seine Dienste beispielsweise schon seit September 2005 an und dabei hat sich ein fester Nutzer-Kreis etabliert. Kein Wunder, dank vieler Komfort-Funktionen, sind die Zeiten von VPS und umständlicher EPG-Programmierungen schnell vergessen und somit erlebt der Aufnahmeknopf wieder ein Revival.

Der Cloud-Recorder

Save.TV ist einer der größten Anbieter auf dem Gebiet der Online-Videorecorder. Unter anderem erhaltet ihr das Angebot für 9,99 Euro im Monat bei mobilcom-debitel, wobei das Abonnement monatlich kündbar ist. Hierfür wird in dem Paket einiges geboten. Interessant ist, dass mobilcom-debitel Vertragskunden save.tv für nur 4,99 Euro monatlich erhalten.

Zunächst habt ihr die Möglichkeit das Programm von 46 TV-Sendern aufzunehmen. Hierbei sind größtenteils die gängigen Fernsehsender des deutschen Free-TVs enthalten. Auf das Programm des Senders RTL muss jedoch verzichtet werden. Dieses ist zwar in der Programmübersicht vorhanden, es sind jedoch keine Mittschnitte des Kölner Fernsehsenders erlaubt.

Die Aufnahmen bleiben für 30 Tage in der Cloud und können auch heruntergeladen werden. Dabei ist es möglich die Sendungen und Filme auch parallel aufzunehmen, somit fällt die Entscheidung, ob der nächste Actionfilm oder doch der Liebesfilm aufgenommen wird in Zukunft leichter.

Auch die Möglichkeiten der Suche sind angenehm komfortabel. Wer sich inspirieren lassen möchte, durchblättert die Programmübersicht, ganz wie in einer Fernsehzeitung und drückt beliebig oft den Aufnahmeknopf. Für alle die Wissen was sie wollen, ist die manuelle Suche der zweitbeste Weg um zum Ziel zu kommen. Hier kann nach Titel oder Darsteller gesucht werden, um die entsprechenden Filme und Serien zu finden.


Warum die Suche die zweitbeste Lösung ist? Weil mit dem Channel-System in Zukunft jede Suche entfällt, da Save.TV einfach alle gewünschten Highlights im Programm-Jungle findet und aufnimmt. Hier können mit wenigen Handgriffen die eigenen Vorlieben zu einem Kanal zusammengefasst werden.

Ihr mögt Scarlett Johansson? Kein Problem, der Channel nimmt nun alle Filme, in der die Schauspielerin mitspielt auf. Dabei werden auch Filme, die noch nicht im Fernsehprogramm hinterlegt sind berücksichtigt, da das System regelmäßig nach neuen Einträgen Ausschau hält. Doch es geht auch allgemeiner, so lassen sich mit wenigen Mausklicks, in Zukunft alle Action-Filme oder das Abendprogramm eines Senders aufnehmen.

Ein weiteres praktisches Hilfsmittel ist der Serienassistent, der alle weiteren Folgen einer Serie für die nächsten 14 Tage aufnimmt. Für den Serien-Enthusiasten gibt es wohl nichts schlimmeres als das Fehlen einer Episode der geliebten Serie. Wer verhindern will, dass er das Staffelfinale von Game of Thrones verpasst, setzt den Assistenten ein oder erstellt einen entsprechenden Channel.

Verfügbare Apps

Wenn das Video-Archiv gefüllt ist und das Popkorn bereit steht, fehlt nur noch das richtige Abspielgerät. Hier habt ihr die Qual der Wahl. Zu Hause, vor dem großen Fernseher, bieten sich dies Apps für Smart TVs, das Apple TV oder das Amazon Fire TV an. Gerade neu eingetroffen ist die App für die Xbox One.

Unterwegs zeigen die Apps für Smartphones und Tablets ihre Stärken. Hier werden sowohl iOS Geräte als auch Android betriebene Geräte unterstützt. Die iOS App ist kostenlos im App Store erhältlich. Als Alternativ können die Streams auch über die Webseite im Browser angeschaut werden.

Damit die Aufnahmen auch nach den 30 Tagen noch verfügbar sind, lassen sich die Titel über die Webseite lokal abspeichern. Schneller und komfortabler geht es mit dem Programm „Herbie“ für MacOS und Windows. Der Download-Manager erkennt eure Aufnahmen und lädt manuelle und Channel Sendungen mit einem Mausklick herunter. Apropos speichern, über die iOS und die Android App lassen sich die Aufnahmen für den Offline-Gebrauch speichern, womit ein mobiler Fernsehgenuss kein Problem mehr ist.

Die ungeliebte Werbepause

Ärgerlich, aber im Free-TV unumgänglich ist die Werbung. Wenn Blockbuster oder Serienhighlights von den Werbebotschaften unterbrochen werden, sorgt dies für eine Zwangspause. Umso besser, wenn man die werbefreie Version über Save.TV schauen kann. Hier werden kurzerhand die ungeliebten Werbeblöcke entfernt.

Die Funktion hat in unserem Praxis-Test gut funktioniert, meist sind zwar noch die letzten Sekunden der Werbung zu sehen, dies ist aber allemal besser, als ein Schnitt der zu spät gesetzt wurde. Die werbefreie Version ist nicht sofort nach der Aufnahme erhältlich, nach ein paar Stunden ist sie jedoch verfügbar.

Die Qualität

Bei Save.TV stehen die Aufnahmen im H.264 Format (.mp4) mit den folgenden Spezifikationen zur Verfügung: Auflösung: 1024 x 576 Pixel, Videobitrate: 1500 kbps , Audiobitrate: 128 kbps .


Für mobile Endgeräte, wie Smartphones oder Tablet-PCs, ist eine H.264 Version mit einer Auflösung von 480 x 270, einer Videobitrate von 500 kbps und einer Audiobitrate von 128 kbps erhältlich.

Der Großteil der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender und Servus TV werden auch im HD-Format zur Verfügung gestellt (Auflösung: 1280 x 720 Pixel, Videobitrate: 3000 kbps, Audiobitrate: 128 kbps).

Fazit

Save.TV bietet ein umfangreiches Paket. Neben der komfortablen Channel-Funktion hat uns besonders der Werbeschnitt gefallen. Diese Freiheit könnte auch ein Grund gewesen sein, der RTL dazu bewegte seine Inhalte von dem Dienst ausschließen zu lassen.

Die Apps erfüllen alle ihren Zweck und bringen das Video-Archiv auf dem Bildschirm. Praktisch ist hier auch die Tatsache, dass unterwegs schnell eine Sendung programmiert werden kann. Dass Offline-Archiv schont dazu noch das Datenvolumen, womit die App ein perfekter Begleiter für mobile Fernseh-Fans ist.

Das Angebot ist unter anderem auch über mobilcom-debitel erhältlich und kostet 9,99 Euro im Monat. Das Abonnement ist monatlich kündbar, wobei ihr das Paket im ersten Monat gratis testen könnt.

Hier seht ihr noch mal die wichtigsten Leistungen, die im Paket enthalten sind:

  • 46 TV-Sender
  • Channel- und Serienassistent-Aufnahmen
  • Werbefreie Aufnahmen
  • 30 Tage Speicherung in der Cloud inkl. Download-Möglichkeit
  • Ausgewählte Sender in HD-Qualität
  • Apps für Smartphone, Tablet, PC, XBox und SmartTV

Interesse? Dann sichert euch den Save.tv Freimonat.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen