Charity Auktion: Funktionsfähiger Apple I Computer wird im September versteigert

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Im September wird eine neue Charitybuzz-Auktion ausnahmsweise kein Mittagessen mit einer Apple-Persönlichkeit anbieten. Dieses Mal geht es um ein Stück Apple-Geschichte. Hierbei handelt es sich um einen funktionsfähigen Apple I Computer, der von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak im Jahr 1976 gebaut wurde.

Ein Apple I für den guten Zweck

Der Apple I wird von Virginia Tech Professor David Larson zur Verfügung gestellt. Er selber hatte den Computer von Adam Schoolsky im Jahr 1994 für 3500 US-Dollar gekauft. Schoolsky erhielt die Hardware wiederum vom Schöpfer Wozniak selber.

Noch ist die Auktion bei Charitybuzz nicht gelistet. Laut Business Insider, startet die Auktion für den historischen Computer am 12. September. Der Erlös kommt der Stiftung „Amateur International Radio Services“ zugute. Die Organisation versorgt Einzelpersonen, Gemeinden und Regierungen in Entwicklungsländern mit Notfall-Radio-Ausrüstung.

Zusammen mit dem Apple I kommt auch eine Schnittstellenkarte für Kassetten, sowie Dokumentationen und Werbebroschüren. Dabei ist die Schnittstellenkarte noch seltener als der Computer selber. Mit dem Kassetten-Interface, können Besitzer mit einem herkömmlichen Kassettenrecorder eigene Programme auf Audiokassetten speichern und diese wieder laden. Wie bei Apple I-Auktionen üblich, muss der Käufer auf ein Gehäuse, Bildschirm, Netzteil und Tastatur verzichten.

Sammlerwert

Da der Apple I nur in einer geringen Stückzahl hergestellt wurde und es sich um den weltweit ersten Personal Computer handelt, gehört er zu den gefragtesten Sammlerstücken im Computerbereich. Laut einigen IT-Experten gibt es weltweit nur noch acht funktionsfähige Geräte. In renommierten Auktionshäusern werden Apple I Computer dementsprechend für mehrere 100.000 Euro versteigert. Dabei ist natürlich der Zustand, sowie das Zubehör entscheidend. Den Rekord stellte im Oktober 2014 das Henry Ford Museum auf, als es bei einer Versteigerung in New York City für einen Apple I 708.000 Euro zahlte.

Dass es aber auch ganz anders laufen kann, zeigte vor kurzem eine Auktion in Köln. Hier erzielte ein auf 180.000 bis 300.000 Euro geschätzter Apple I gerade einmal 110.000 Euro – Ein Schnäppchen sozusagen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen