MacBook Pro mit Touch Bar verkaufen – Apple empfiehlt folgende Schritte

| 12:53 Uhr | 6 Kommentare

Apple gibt euch im Support-Bereich des Unternehmens verschiedene Empfehlungen, welche Schritte vor dem Verkauf eines Macs beachten werden sollten. Dieses Support Dokument wurde nun aktualisiert, um explizit auf das MacBook Pro mit Touch Bar einzugehen.

Daten auf einem MacBook Pro mit Touch Bar löschen

Apple in formiert darüber, welche Schritte ihr absolvieren solltet, bevor ihr ein MacBook Pro mit Touch Bar verkauft bzw. weitergebt. Während 6 der 7 Schritte grundsätzlich für alle Macs gelten, beinhaltet der Support-Artikel einen Schritt, der auf das MacBook Pro mit Touch Bar abzielt.

Es heißt

Vor dem Verkauf oder der Weitergabe Ihres MacBook Pro können Sie jegliche Daten über die Touch Bar löschen.

Starten Sie zunächst mit der macOS-Wiederherstellung: Halten Sie sofort nach dem Betätigen des Ein-/Ausschalters zum Einschalten des Mac oder unmittelbar sobald Ihr Mac begonnen hat, einen Neustart auszuführen, Befehlstaste-R gedrückt.
Wenn das Fenster „macOS-Dienstprogramme“ angezeigt wird, wählen Sie in der Menüleiste die Option „Dienstprogramme“ > „Terminal“. Geben Sie folgenden Befehl in Terminal ein:

xartutil –erase-all

Drücken Sie die Eingabetaste, tippen Sie „yes“, wenn Sie gefragt werden, ob Sie sicher sind, und drücken Sie erneut die Eingabetaste. Wählen Sie schließlich „Terminal“ > „Terminal beenden“, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Mit dieser Maßnahme werden eure Touch ID Daten, die in der Sicherheitsenklave der Touch Bar gespeichert sind, gelöscht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

6 Kommentare

  • Instinct23

    Face ID macht doch bei Macs richtig Sinn oder nicht?
    Bald gibt es bestimmt den Sensor auch im Mac.

    19. Okt 2017 | 21:27 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Hoffentlich! Das wäre mega!

      20. Okt 2017 | 16:57 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      So bald würde ich das nicht erwarten, zumindest bei den mobilen Macs dürften die mittlerweile extrem dünnen Displaydeckel dafür hinderlich sein. Sicherlich auch der Grund, wieso die stetigen Verbesserungen der FaceTime-Kamera im iPhone bislang kaum im Mac gelandet sind.

      20. Okt 2017 | 19:13 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Man kann seinen Mac auch ganz einfach mit der Watch entsperren.

      20. Okt 2017 | 22:44 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Damit allerdings wird der Mac entsperrt, sobald man bloß in der Nähe ist – daher bevorzuge ich persönlich am MBP Touch ID.
        Nur am stationären Rechner fände ich das entsperren per Uhr sinnvoll, aber dafür ist mein iMac zu alt.

        21. Okt 2017 | 10:45 Uhr | Kommentieren
  • Barbara

    Wer kann helfen? Möchte bei meinem Macbook pro Mid 20110 über Touch bar die Daten löschen. Bei der Eingabe von xartutil –erase-all erscheint immer „command not found“
    Was soll ich tun?

    Grüße von Barbara, die ihren Mac für den Verkauf vorbereiten will.

    23. Okt 2017 | 16:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.