Apple Maps: Fahrspurassistent ab sofort in Deutschland verfügbar

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Im Sommer dieses Jahres hatte Apple im Rahmen der WWDC Keynote auch einen Fahrspurassistenten für die hauseigene Karten-App angegündigt. Dieser steht ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung.

Fahrspurassistent in Apple Karten-App ab sofort in Deutschland verfügbar

Bereits mit iOS 11 kündigte Apple in den Release-Notes einen Fahrspurassistenten für die Karten-App an. Dieser ging auch mit iOS 11.0 an den Start, war zunächst allerdings nur für Anwender in den USA und China verfügbar.

Nun hat Apple den Fahrspurassistent innerhalb von Apple Maps auf insgesamt fünf weitere Länder ausgeweitet und Deutschland ist erfreulicherweise auch mit von der Partie. Ab sofort kann der Fahrspurassistent somit nicht nur bei uns in Deutschland, China und den USA, sondern zusätzlich in Frankreich, Großbritannien, Kanada und Australien genutzt werden.

Im oberen Bildschirmbereich wird euch nun während der Navigation angezeigt, welche Fahrspur ihr nehmen solltet. Das Ganze funktioniert übrigens nicht nur direkt am iOS-Gerät, sondern auch per CarPlay auf dem Displays eures Fahrzeugs. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • David

    „Alter Hut“… hatte ich schon vor ner Woche in Deutschland. Nichtsdestotrotz sehr hilfreich und angenehm.

    21. Nov 2017 | 9:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.