Das Deutsche Museum erhält einen Apple I

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Für alle alteingesessenen Apple-Fans könnte im Dezember ein kleiner Traum in Erfüllung gehen. So findet im Deutschen Museum in München die Ausstellung „Mikroelektronik“ statt, bei der unter anderem ein prominenter Neuzugang des Museums gefeiert wird. So hat ein seltener Apple I den langen Weg nach München gefunden und wird dort seinem Nachfolger, dem Apple II, Gesellschaft leisten.20

Foto: Deutsches Museum

Computer-Geschichte im Deutschen Museum

Der Apple I hat Geschichte geschrieben. Auch wenn insgesamt zwischen 1976 und 1977 nur 200 Geräte gebaut wurden, war es doch Apples erster Personal Computer und sorgt heute noch für Gänsehaut bei Technik-Enthusiasten. So wird es wohl auch Achim Baqué ergangen sein, als er den Apple I im Jahr 2015 erstanden hat. Nun möchte er auch anderen Fans ermöglichen, ein Stück Computergeschichte zu begegnen und stellt seinen Sammler-Schatz dem Deutschen Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung.

Von insgesamt 200 Apple I soll es nur noch 70 Computer geben. Der neue Star des Museums mit der Seriennummer 22 ist einer der wenigen Exemplare, die heute noch Funktionsfähig sind.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.