Lebensretter: Wie die Apple Watch vor einem Herzinfarkt warnte

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Als sich Scott Killian seine Apple Watch kaufte, wusste er noch nicht, dass Apples Smartwatch ihm wohlmöglich das Leben retten wird. Genau dies passierte vor einigen Wochen, als die Apple Watch einen ungewöhnlich hohen Puls bei Killian bemerkte und ihn warnte.

Alarm in der Nacht

Scott Killian geht auf die 50 zu und ist bei guter Gesundheit. Dies hatte zumindest ein umfangreicher Gesundheitscheck vor kurzem ergeben. Eines Nachts probiert Killian jedoch mal wieder die Sleep-Tracking-Funktion der Apple Watch aus, als um 1 Uhr die App HeartWatch Alarm schlägt. Die Ruhe-Herzfrequenz sei zu hoch, hieß es in der Warnung. Normalerweise lag diese bei ihm bei 49 Schlägen pro Minute, diese Nacht waren jedoch 121 Schläge pro Minute eindeutig zu viel.

HeartWatch. Herzfrequenz.
HeartWatch. Herzfrequenz.
Entwickler: Tantsissa
Preis: 3,49 €

Beunruhigt beschloss Killian vorsorglich in die Notaufnahme zu gehen. Dort ermittelte das EKG jedoch normale Werte. Die Apple Watch war mittlerweile auch wieder zufrieden mit der Herzfrequenz. Hatte sich die Smartwatch etwa geirrt?

Ein Bluttest sollte nun weitere Hinweise zu diesem Rätsel geben. Hier kam dann auch die Wahrheit an das Licht – ein erhöhtes Enzym zeigte, dass ein Herzinfarkt aufgetreten war oder auftritt. Der Grund waren vier blockierte Arterien, was den Einsatz von vier Stents zur Korrektur erforderte. Hätte die Apple Watch Killian nicht geweckt, wäre er vermutlich nie mehr aufgewacht, erklärte ihm der Arzt anschließend. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.