10 Tage nach dem Start in Polen: 200.000 Nutzer setzen bereits auf Apple Pay – Adaption von 64 Prozent

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Gerade mal Zehn Tage ist es her, dass Apple Pay in Polen an den Start gegangen ist. Einer ersten Statistik zufolge, wird der mobile Apple Bezahldienst sehr gut angekommen und bereits von 200.000 Apple Kunden genutzt.

Apple Pay startet in Polen durch

Alles in allem blickt das iPhone auf einen geringen Marktanteil in Polen. iPhone-Nutzer scheinen jedoch auf Apple Pay gewartet zu haben und den mobilen Bezahldienst bereits einzusetzen. Innerhalb der ersten zehn Tage nach dem Start von Apple Pay in Polen wird der Dienst bereits von 200.000 eingesetzt. Dies entspricht einer Adaption von 64 Prozent unter den iPhone-Nutzern.

Android hingegen hat einen deutlich größeren Marktanteil in Polen. Google Pay benötigte vier Monate um 25.000 Nutzer zu erreichen. 18 Monaten nach dem Start wird Google Pay von rund 300.000 Nutzern in Polen genutzt. Aktuellen Statistiken zufolge blickt Apple auf 557.000 iPhone-Nutzer in Polen, während 22 Millionen Nutzer auf Android-Smartphones setzen. Somit könnt ihr die Zahlen der aktiven Apple Pay / Google Pay Nutzer besser in Relation setzen.

Ein paar Aspekte gilt es allerdings noch zu berücksichtigen. Während Apple Pay die einzige Möglichkeit ist, um via NFC auf iOS-Geräten zu bezahlen, können auf Android noch andere Bezahldienste (z.B. Host Card Emulation) neben Google Pay eingesetzt werden. Zudem hat Google Pay natürlich ein deutlich größeres Potential wachsen zu können. Es zeigt sich jedoch, dass Apple Kunden deutlich interessierter am mobilen Zahlen sind, als Android-Nutzer.

Apple Pay wird in Polen offiziell von acht Banken unterstützt. Polens größte Bank (PKO BP) und weitere kleinere Bankinstitute sollen in den kommenden Monaten folgen. (via Tabletowo)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.