Vodafone: die 50 größten Sommer-Events 2018 werden mit mobilen Basisstationen unterstützt

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Wer kennt das nicht? Man besucht ein Großereignis und schon bricht das Mobilfunknetz zusammen. Fußball, Konzert, Kirmes oder wo auch immer tritt dieses Phänomen regelmäßig auf. Um entgegenzusteuern, hat Vodafone bekannt gegeben, dass man für die 50 größten Sommer-Events 2018 auf mobile Basisstationen setzt.

Vodafone: 40 mobile Basisstationen mit 20 Meter hohen Masten rollen quer durch Deutschland

Vodafone schreibt

Bässe dröhnen und Achterbahnen klackern. Hufeisen klappern und Gläser klirren. Über zehn Millionen Besucher vergnügen sich in diesem Sommer auf den 50 größten Open-Air-Events in Deutschland. Damit die Gäste auf allen Festgeländen ein stabiles Mobilfunknetz haben, errichtet Vodafone eigens für den digitalen Ansturm überall mobile Mobilfunk-Stationen mit 20 Meter hohen Masten. Per Lastwagen werden insgesamt 40 dieser massiven Verstärker auf ihre Sommer-Reise durch ganz Deutschland geschickt. Aktuell setzt Vodafone mobile Masten auf der Rheinkirmes in Düsseldorf und dem CHIO in Aachen, dem bedeutendsten Reitturnier der Welt, ein. Am nächsten Wochenende rollen weitere mobile Stationen zum Deichbrand-Festival am Meer in Cuxhaven (mit u.a. Amy MacDonald, Casper und den Toten Hosen) sowie zum Parookaville-Festival in Weeze (mit Superstars wie Martin Garrix, Robin Schulz und David Guetta) und zur Travemünder Woche.

Als weiter Sommer-Events listet Vodafone unter anderem die Cranger Kirmes (2. bis 13. August), das Wacken-Festival (2. bis 4. August 2018 ), das Machseefest in Hannover (1. bis 19. August), das Sommerfest in Stuttgart (2. bis 5. August), Nature One (3. bis 5. August ), das Altstadtfest/Mainfest in Frankfurt (3. bis 6. August), das Zelt Festival Ruhr in Witten / Bochum (17. August bis 2. September), das Gäuboden-Volksfest in Straubing (10. bis 20. August), der Stoppelmarkt in Vechta (16. bis 21. August), der Bad Kreuznacher Jahrmarkt (17. bis 21. August ) und das Rosenheimer Herbstfest (25. August bis 9. September) auf.

Vodafone betont noch einmal, dass jede einzelne Großveranstaltung eine große Herausforderung for dass Mobilfunknetz darstellt. Nutzer transportieren gewaltige Datenmengen durch das Mobilfunknetz. Es wird gesurft, Fotos und Videos verschickt und vieles mehr. Durch jede zusätzliche Mobilfunk-Station erhöht Vodafone die Netzkapazitäten um bis zu 1,2 Terabyte pro Tag, sodass Bandbreiten bis zu 225 Mbit/s auch bei diesen gewaltigen Besucherströmen erreicht werden können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.