Apple Watch 4 wird Swatch, Tissot, Mondaine und Fossil das Leben schwer machen

| 22:22 Uhr | 2 Kommentare

Die Apple Watch verkauft sich zu großen Teilen an Menschen, die keine konventionellen Uhren tragen. Gleichzeitig haben auch Anwender ihre traditionelle Uhr abgelegt, um zur Apple Watch zu wechseln. Die Apple Watch 4 wird zunehmend dazu beitragen, dass es klassische Uhren schwer haben werden.

Apple Watch 4: Gesundheitsfunktionen fördern Verkäufe

Analysten gehen davon aus, dass die neuen Gesundheitsfunktionen der Apple Watch 4 den Trend fortsetzen werden, dass Anwender ihre klassische Uhr ablegen und zur Apple Watch greifen. Die Gründe hierfür könnten auf der Hand liegen.

In erster Linie sind es ältere Menschen die traditionelle Uhren tragen. Die gleiche Altersgruppe macht sich am meisten Sorgen um die eigene Gesundheit. Diejenigen Kunden, die Uhren im Wert im vier- oder fünfstelligen Euro-Bericht haben, werden ihre Rolex und Co. vermutlich nicht zur Seite legen. Vielmehr könnte es Hersteller treffen, die Uhren um die 500 Dollar verkaufen.

“Far from just being an evolution, the new Apple Watch 4 is probably a revolution because it does not only target the wrists of geeks, but also of people over 45 who care about their health,” industry expert Gregory Pons said on his watch website businessmontres.com […] “The Apple Watch continues to improve and provide additional relevant functions. I think this will represent a harder and harder challenge to entry-price Swiss-made watches, which are not in a position to stay relevant,” Exane BNP Paribas analyst Luca Solca said.

In dem Bericht von Reuters werden in diesem Zusammenhang Marken wie Swatch, Tissot, Mondaine and Fossil genannt.

Apple beschreibt die neuen Gesundheit-Funktionen der Apple Watch 4 wie folgt (EKG zunächst nur in den USA)

Die Apple Watch Series 4 ermöglicht es Kunden mit der neuen EKG App direkt am Handgelenk ein EKG zu schreiben. Die App nutzt die Vorteile der in der Digital Crown eingebauten Elektroden und des neuen elektrischen Herzfrequenzsensors im Hintergrund. In der App berühren die Benutzer die Digital Crown und erhalten nach 30 Sekunden eine Herzrhythmusinformation. Sie kann klassifizieren, ob das Herz in einem normalen Muster schlägt oder ob es Anzeichen von Vorhofflimmern (AFib) gibt, einem Herzzustand, der zu größeren gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Alle Aufzeichnungen, die dazugehörigen Klassifizierungen und die festgestellten Symptome werden in der Health App in einem PDF gespeichert, das mit Ärzten geteilt werden kann.

Mit watchOS 5 analysiert Apple Watch periodisch Herzrhythmen im Hintergrund und sendet eine Benachrichtigung, wenn ein unregelmäßiger Herzrhythmus erkannt wird, der auf Vorhofflimmern hinweist. Es kann den Benutzer auch warnen, wenn die Herzfrequenz einen bestimmten Schwellenwert über- oder unterschreitet.

Die Sturzerkennung verwendet einen Beschleunigungssensor und einen Gyrosensor der nächsten Generation, der Kräfte von bis zu 32 G misst, sowie spezielle Algorithmen, um zu erkennen, wann schwere Stürze des Apple Watch-Trägers auftreten. Durch die Analyse der Bewegungsbahn des Handgelenks und der Aufprallbeschleunigung sendet Apple Watch dem Benutzer nach einem Sturz eine Warnung, die er ablehnen oder zum Einleiten eines Anrufs bei Rettungsdiensten verwenden kann. Wenn Apple Watch 60 Sekunden lang nach der Benachrichtigung keine Bewegung feststellt, wird automatisch ein Rettungsdienst angerufen und eine Nachricht mit dem Standort an die Notfallkontakte gesendet.

Wir können uns gut vorstellen, dass die Apple Watch 4 reißenden Absatz findet. Zunächst wird die EKG App nur in den USA eingeführt. Wir gehen davon aus, dass dies mit einer behördlichen Zulassung zusammenhängt. In den USA wurde diese bereits durch die FDA erteilt. Sicherlich wird sich Apple die Genehmigung auch in weiteren Ländern einholen.

Kategorie: iPhone

2 Kommentare

  • Tefto

    So wie Nike und Hermés, sollten die anderen auch einfach mal Ihre Seele verkaufen 😀
    Da kommt wenigstens etwas Geld…

    Wäre schon verrückt, wenn das so kommen würde und dann am Ende Rolex mitmacht 😀
    Exklusive Rolex Ziffernblätter sowie ein exklusives Gehäuse sowie Gliederarmband mit Gold.
    So würde die Edition wiederkommen…..

    Und bald hat Apple die Weltherrschaft.
    Schade – Ich vermisse die Zeit (iphone 1- iPhone 4), als noch nicht jeder ein iPhone hatte und es da noch für mich was ganz ganz besonderes war. Das Gefühl… einzigartig.

    14. Sep 2018 | 8:45 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Kein Problem Tefto, dann Kauf dir ein Nokia 3110. da bist du bestimmt der einzige der mit rumläuft. Dann kannst du dich ganz toll und einzigartig fühlen und weißt, das nur du! NUR DU! Es verdient hast! Weil wirklich nur du kannst es dir leisten und wirklich wirklich nur du sollst es haben! Ich gönne es dir!

      14. Sep 2018 | 8:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen