Apple gibt uns fünf Gründe, warum das iPad Pro einen Computer ersetzen kann [Video]

| 10:07 Uhr | 1 Kommentar

In einer neuen Videobotschaft widmet sich Apple ein weiteres Mal dem Vergleich des iPad Pro mit einem Computer. Hier gibt uns der Hersteller fünf Gründe warum das Tablet besser ist, als ein Computer.

Fünf Gründe für das iPad Pro

Mit den kürzlich veröffentlichten 11 und 12,9 Zoll iPad Pro Modellen hat Apple ein leistungsstarkes Gespann im Angebot, dass nicht nur mit Profi-Software zurechtkommt, sondern auch Vorteile in der Mobilität und ein neues Eingabewerkzeug bietet.

In einem Clip listet Apple nun fünf Gründe auf, warum das neue iPad Pro einen Computer ersetzen kann:

Hier haben wir noch einmal alle fünf Argumente:

  1. Es ist leistungsfähiger, als die meisten Computer
  2. Es ist vielseitig einsetzbar. Es ist ein Scanner, eine Kamera, ein Schnittplatz, ein Notizblock, ein Kino, ein Musikstudio, ein Buch und ein Computer
  3. Dank LTE kann man es überall nutzen
  4. Es ist so einfach wie das hier (Bedienung per Touchscreen)
  5. Noch besser ist es mit dem Apple Pencil

Apple preist das iPad Pro schon länger als Computer-Ersatz an. Mit dem heutigen Clip haben wir jedoch die erste Werbung, die sich der neuen iPad Pro Generation widmet. Nachdem Apple das iPad in den letzten Jahren auf der Softwareseite etwas stiefmütterlich behandelt hatte, gibt es seit iOS 11 und iOS 12 einige Features, die dem iPad einen deutlichen Mehrwert verleihen. Mit seiner neuen Werbekampagne stellt Apple die Vorzüge des iPad Pro erneut in den Mittelpunkt und zeigt, was das Profi-Tablet kann.

Kategorie: iPad

Tags:

1 Kommentare

  • mblaster4711

    Das iPad Pro ist kein Ersatz für ein Notebook/Ultrabook/Surface!!

    Erstmal der Preis bis man ein Surface-Ersatz zusammen hat:
    12,9″ iPad Pro Wi‑Fi 256 GB =€1269
    Typcover=€219
    Pencil 2=€135
    Summe=€1623

    Da das iPad Pro weder Ständer, Maus und Tastatur hat, benötigt man Typcover und Pencil um den Ersatz auch wirklich zu haben.

    Und für 1623 Euros bekommt man schon ein ordentliches Surface oder auch ein Lenovo Yoga.

    22. Nov 2018 | 19:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.