iPhone 11: gelungenes Konzept mit iOS 13 und Dark Mode

| 13:11 Uhr | 0 Kommentare

Wir werden uns zwar noch bis zum Herbst gedulden müssen, bis Apple das iPhone 11 zeigt, das hindert viele talentierte Designer jedoch nicht daran, uns schon heute einen Vorgeschmack auf Apples neues Flaggschiff-Smartphone zu geben. PhoneArena geht nun einen Schritt weiter und zeigt uns, wie ein iPhone 11 mit dem vermuteten Dark Mode von iOS 13 wirkt.

iPhone 11 und iOS 13

Zu diesem Zeitpunkt hat fast jede denkbare App und Software einen Dark Mode erhalten, sogar macOS Mojave. Deswegen hat sich PhoneArena dazu entschlossen den augenfreundlichen Darstellungsmodus in Kombination mit einem iPhone 11 zu zeigen. Natürlich handelt es sich hierbei jeweils um ein Design-Konzept. Es ist jedoch schön beide Produkte im Zusammenspiel zu sehen.

Bei dem iPhone 11 bedient sich der Designer bei den aktuellen Gerüchten. So sehen wir eine schlankere Notch für das TrueDepth-System sowie eine rückseitige Kamera, die drei Linsen bietet. Die Kamera ist im Gegensatz zu den meisten anderen Konzepten mittig positioniert. Dabei sind die Linsen horizontal angeordnet und ein Blitzring befindet sich in der Mitte. Mit der Triple-Kamera soll unter anderem ein ToF-Kamerasystem (Time-of-Flight) möglich sein. Das System könnte u.a. für hochwertige Augmented Reality Anwendungen genutzt werden, soll aber auch die Foto- und Video-Qualität verbessern.

Der Dark Mode von iOS 13 soll es einfacher machen, bei Dunkelheit das Display abzulesen. Zudem könnte der Modus dabei helfen, bei den OLED-iPhones den Stromverbrauch des Displays leicht zu senken. In den Fotos und im Video seht ihr, wie sich PhoneArena den Modus in der Praxis vorstellt:

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.