o2 Cloud: unbegrenzter Speicherplatz für 4,99 Euro pro Monat

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Bei o2 stehen Neuerungen ins Haus. Ab dem 08. April bietet der Mobilfunkanbieter seinen Kunden für 4,99 Euro pro Monat unbegrenzten Speicherplatz in der o2 Cloud an. o2 Kunden haben von damit überall und von jedem Gerät Zugang zu ihren Daten – per App (Android und iOS), per Windows oder Mac Client sowie per Web Interface.

Unbegrenzter o2 Cloud Speicherplatz für 4,99 Euro pro Monat

o2 verspricht, dass in der o2 Cloud eure Daren sicher aufgehoben sind. Vor der Datenspeicherung findet automatisch ein Virenscan statt, die Daten liegen auf Servern in der EU und sind auch bei Verlust oder Defekt des Smartphones zugänglich. Je nach Einstellungen werden Fotos und Videos, die mit dem Smartphone geschossen wurden, automatisch in der o2 Cloud gesichert und können dann über diverse Funktionen optimiert und organisiert werden.

o2 schreibt

Nutzvolle Zusatzfunktionen schaffen ein neues Kundenerlebnis. Zum Beispiel erhält der Kunde einen betitelten Albumvorschlag mit Fotos, die er zusammenhängend aufgenommen hat. Diese kann er sich einzeln oder auch als Slideshow anschauen, auf Wunsch auch mit Musik, und dann als Album speichern.

Diese Funktion steht auch bei selbstangelegten Alben zur Verfügung. Teilen lassen sich die Daten per Link, Direktversand oder Social Media-Kanäle. Laut einer aktuellen Bevölkerungsbefragung von Telefónica Deutschland2 teilen 86 Prozent der Erwachsenen ihre digitalen Erlebnisse, Fotos oder Videos direkt von unterwegs, vor allem über Messenger Apps (73 Prozent), gefolgt von sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram (52 Prozent).

Kunden, die sich für eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten entscheiden, können die O2 Cloud drei Monate kostenfrei nutzen. Kunden, die die Flex-Variante ohne Laufzeit (für ebenfalls 4,99 Euro monatlich) bevorzugen, erhalten einen kostenfreien Monat.1) Weitere Funktionen der O2 Cloud sind die Suchfunktion nach Ort, Datum sowie per automatischer Motiverkennung, aber auch auf Wunsch die Gesichtserkennung für die Suche und Sortierung von Personen. Zudem lässt sich ganz einfach ein eigener Blog erstellen: Die App generiert eine URL und dann können die Bilder für den Blog freigegeben und kommentiert werden. Und nicht zuletzt lassen sich alle in der O2 Cloud gesicherten Daten mit einem Click vom Smartphone löschen, wodurch der Datenspeicher für andere Zwecke freigegeben wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.