iPhone 11 und iPhone 11 Pro mit neuem U1-Chip – Ultrabreitband-Technologie für räumliches Bewusstsein

| 6:25 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat das neue iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Max) vorgestellt. Auf eine Neuerung möchten wir noch einmal explizit zu Reden kommen. Apple verbaut erstmals den selbst entwickelten U1-Chip.

Neuer Ultrabreitband-Chip für das iPhone 11 und iPhone 11 Pro

In den letzten Wochen geisterte bereits in der Gerüchteküche umher, dass Apple den neuen 2019er iPhone-Modellen einen Ultrabreitband-Chip verpasst. Genau dies hat sich nun bestätigt. Apple schreibt

Das iPhone 11 bzw. iPhone 11 Pro ist das erste Smartphone mit Ultrabreitband für räumliches Bewusst­sein. Der neue U1 Chip von Apple nutzt Ultrabreitband-Technologie, um andere Apple Geräte mit U1 Chip genau zu lokalisieren. Das ist wie ein weiterer Sinn für das iPhone, und wird großartige neue Funktionen möglich machen.

Mit U1 und iOS 13 kannst du dein iPhone jetzt auf ein anderes richten und AirDrop wird dieses Gerät priorisieren, damit du Dateien schneller teilen kannst. Und das ist erst der Anfang.

Die neuen AirDrop-Möglichkeiten werden ab dem 30. September verfügbar sein. An diesem tag wird Apple iOS 13.1 zum Download freigeben.

Wo sind die Apple Tags?

Es wird ein Vorfeld der Apple Keynote darüber spekuliert dass Apple sogenannte „Tags“ präsentieren wird. Dabei soll es sich um kleine Module handeln, die man zum Beispiel an seinem Schlüsselbund befestigen kann, damit man diesen bei Verlust auffinden kann. Diese Tags sollen ebenso auf Ultrabreitband setzen. Zumindest im Rahmen der September Keynote wurde diese Apple Tags nicht angekündigt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.