Apple Pay startet in Weißrussland

| 22:01 Uhr | 1 Kommentar

Deutschland war beim Thema Apple Pay schon verhältnismäßig spät an der Reihe, allerdings gibt es auch noch Länder, die noch später mit Apple Pay versorgt werden, so zum Beispiel Weißrussland. Dies ändert sich jedoch mit dem heutigen Tag und ab sofort können auch Anwender in Belarurs mobil mit ihrem iPhone oder der Apple Watch bezahlen.

Apple Pay startet in Weißrussland

Seit heute können Nutzer in Weißrussland mit Apple Pay bezahlen. Die BPS Sberbank ist die erste Bank in Weißrussland, die den mobilen Apple Bezahldienst unterstützt. Um den Service nutzen zu können, müssen Kunden der Bank, ihre VISA- Karte oder Mastercard hinterlegen in der Apple Wallet-App hinterlegen.

Einfach die Wallet-App öffnen und oben rechts auf das kleine „+“ klicken. Jetzt muss nur die Bank ausgewählt und die kompatible Kreditkarte hinterlegt werden. Anschließend kann mit dem iPhone oder der Apple Watch vor Ort in Geschäften bezahlt werden. Zudem kann per Apple Pay (auch über den Mac oder das iPad) im Web oder in Apps bezahlt werden.

Mittlerweile ist Apple Pay in knapp 60 Ländern rund um den Erdball verfügbar. Apple erweitert nicht nur regelmäßig die Länder, in denen Apple Pay verfügbar ist, in den „Bestandsländern“ wird zudem die Anzahl der kooperierenden Banken vergrößert. In Deutschland dürfte als nächstes die Sparkasse an der Reihe sein. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Schön, dass wir mittlerweile in einer Liga mit Weißrussland spielen!

    19. Nov 2019 | 23:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.