Apple TV+: Dolby Vision ist aktuell bei einigen Serien nicht verfügbar

| 18:30 Uhr | 0 Kommentare

Apple gibt an, dass die Streaming-Inhalte von Apple TV+ in Dolby Vision verfügbar sind. Derzeit hat das Unternehmen jedoch anscheinend mit technischen Problemen auf seiner Streaming-Plattform zu kämpfen. So mehren sich die Beschwerden von Nutzern, die ihre Serien auf dem Apple TV 4K nicht in Dolby Vision genießen können.

Probleme mit Dolby Vision

In den letzten zwei Wochen haben immer mehr Apple TV+ Nutzer auf Twitter, Reddit und Apples Diskussionsforum bemängelt, dass einige der gebotenen Inhalte zwar mit Dolby Vision ausgezeichnet sind, jedoch letztendlich nur in den qualitativ nicht ganz so hochwertigen HDR10 gestreamt werden. Zu den Vorteilen von Dolby Vision zählen unter anderem die Unterstützung einer höheren Farbtiefe, eine höhere maximale Helligkeit und die dynamische Anpassung der Bildhelligkeit.

Das Problem liegt offensichtlich auf Apples Seite der Cloud, da andere Apps wie Netflix auf dem Apple TV 4K ihre Inhalte weiterhin in Dolby Vision anbieten. Das hauseigene TV-Setup ist somit als Fehlerursache auszuschließen. Das heißt wiederum auch, dass wir nur abwarten können, bis Apple den Fehler behoben hat.

Anscheinend handelt es sich hier nicht um einen flächendeckenden Fehler, da einige Apple-Serien weiterhin in Dolby Vision wiedergegeben werden. Während beispielsweise „For All Mankind“, „See“ und „The Morning Show“ streiken, erstrahlen „Dickinson“ und „Die Elefantenmutter“ in Dolby Vision. Bisher gibt es noch keine offizielle Stellungnahme von Apple. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Apples Techniker mit Hochdruck an dem Problem arbeiten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.