Apple TV+: Apple verhandelt mit MGM und Pac-12 für neue Inhalte

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Obwohl Apple TV+ mit dem Ziel gestartet ist, nur Original-Inhalte anzubieten, berichtet das Wall Street Journal, dass Apple die Fühler auch nach potentiellen Katalog-Inhalten ausgestreckt hat. So soll Apple bereits in Gesprächen mit MGM sein, die mehrerer bedeutende Film- und TV-Franchises anbieten. Weiterhin steht Apple laut dem Bericht mit Pac-12 Conference in Verhandlungen, was den ersten Live-Sport auf Apple TV+ bringen könnte.

Neue Inhalte für Apple TV+

Möglicherweise sehen wir in Zukunft auf Apple TV+ die James Bond Kollektion, RoboCop oder auch die glorreichen Sieben. Das sind nur einige wenige der vielen Marken, die MGM im Programm hat. Wie das Wall Street Journal berichtet, haben sich Apple-Führungskräfte mit Vertretern von MGM getroffen, um einen möglichen Deal für Apple TV+ zu besprechen.

Im Bericht wird nicht erwähnt, ob sich der Deal auf neue für Apple produzierte Inhalte konzentriert oder ob es um bestehende Inhalte geht. MGM ist jedoch dafür bekannt, im Speziellen mit seinem Film-Katalog zu handeln und dieser ist wahrlich umfangreich. Weiterhin soll Apple mit Pac-12 Conference in Verhandlungen stehen, die uns mit Live-Sport-Inhalten versorgen könnten. Pac-12 hält die College-Sportrechte in mehreren Sportarten, was insbesondere in den USA auf Anklang stoßen dürfte.

Obwohl Apple bereits verkündet hat, dass man mit dem Start des eigenen Streaming-Services sehr zufrieden ist, glaubt das Wall Street Journal, dass Apple für eine Ausweitung seiner Strategie offen ist. Zurzeit bietet Apple TV+ nur eine Handvoll von Original-Serien wie „The Morning Show“, „For All Mankind“, „Servant“ und „See“. Einige der Sendungen wurden gelobt und für Preise nominiert, aber die Programmvielfalt von Apple kann nicht mit den großen Katalogen von Netflix, Hulu und Disney+ konkurrieren. Ein Content-Deal für Katalog-Titel und Sportübertragungen könnte hier nachhelfen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.