Apple Watch: Masimo verklagt Apple wegen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen

| 16:01 Uhr | 0 Kommentare

Masimo, ein Medizintechnikunternehmen, das Pulsoxymetrie-Geräte entwickelt, hat eine Klage gegen Apple eingereicht. Apple wird vorgeworfen, Masimo-Technologien unerlaubt für den lichtbasierten Herzfrequenzsensor der Apple Watch verwendet zu haben.

Patentklage gegen Apple

Laut Bloomberg behauptet Masimo, dass Apple geheime Informationen erlangte, indem der Apple-Watch-Hersteller vorgab, eine Arbeitsbeziehung mit Masimo einzugehen und dann Mitarbeiter von Masimo abwarb. Masimo glaubt außerdem, dass die Apple Watch 10 Masimo-Patente verletzt, was zu der Klage führte.

Apple soll sich bei der Entwicklung des lichtbasierten Herzfrequenzsensors der Apple Watch auf Masimo-Technologien verlassen haben, heißt es in der Klage. So ist Masimo überzeugt, dass Apple die Technologie des Unternehmens genutzt hat, um Leistungsprobleme bei der Messung zu überwinden.

Wie Masimo angibt, kontaktierte Apple das Unternehmen erstmals im Jahr 2013 und bat um ein Treffen für eine mögliche Zusammenarbeit. Hierbei soll Apple signalisiert haben, möglicherweise Masimo-Technologien in zukünftige Apple-Geräte zu integrieren. Letztendlich kam es jedoch nur zu den besagten Einstellungen von „wichtigen Mitarbeitern“, die Apple angeblich mit den benötigten Informationen versorgt haben. Masimo strebt mit der Klage eine Anordnung zur Unterbindung der zukünftigen Nutzung der patentierten Erfindungen, eine Rückgabe der vertraulichen Informationen und Schadensersatz an. Apple hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen