Sonos stoppt umstrittenen Recycling Modus

| 8:20 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Jahren haben wir keinen Hehl daraus gemacht, dass wir von den Sonos Produkten überzeugt sind, Nicht ohne Grund verwenden wir verschiedene Lautsprecher des Unternehmens. Geschäftspolitisch gab es in letzter Zeit jedoch einige umstrittene Entscheidungen. Nach und nach werde diese glücklicherweise wieder zurückgenommen. Nun wird der umstrittene Recycling-Modus gestoppt.

Sonos verabschiedet sich vom umstrittenen Recycling-Modus

Im vergangenen Jahr hat Sonos ein Trade-Up-Programm aufgelegt. Auf den ersten Blick eine gute Sache, auf den zweiten Blick allerdings ziemlich umstritten. Kunden konnten alte Hardware eintauschen und erhielten ein neues Sonos-Gerät mit Rabatt. Die alten Geräte wurden jedoch in einen sogenannten Recycling-Modus gesetzt und unbrauchbar gemacht. Man hat somit ein funktionierenden Lautsprecher außer Fecht gesetzt.

Wie die Kollegen von The Verge berichten, stoppt Sonos nun diesen Recycling-Modus. Das Unternehmen bietet weiterhin 30 Prozent Rabatt für Kunden an, die auf einen neuen Lautsprecher upgraden möchten. Allerdings ist es nicht mehr erforderlich, den alten Lautsprecher in einen Recycling-Modus zu setzen. Kunden können jetzt wählen, ob sie ihre Lautsprecher behalten, ihre Lautsprecher jemand anderem geben, sie in einer örtlichen Einrichtung recyceln oder zum Recycling an Sonos senden möchten.

Sonos hat den Recycling-Modus bereits aus seiner App entfernt und bietet derzeit Kunden, die das Trade-Up-Programm nutzen möchten, beim Sonos Support anzurufen. In Kürze soll ein neuer Prozess für das Trade-Up-Programm in der App implementiert werden.

Folgende alte Geräte sind betroffen

  • die ursprünglichen Zone Player, der Connect und Connect:Amp (verkauft 2006 bis Ende 2015),
  • die erste Generation des Play:5 (Verkaufsstart 2009),
  • CR200 (Verkaufsstart 2009) und
  • Bridge (Verkaufsstart 2007)

Ab Mai sollen diese keine Software-Update und neue Funktionen erhalten. Allerdings sollen diese auch zukünftig weiter genutzt werden können.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Flo

    Hoffentlich haben sie durch diese Aktion richtig ordentlich Federn gelassen. Nie wieder werde ich Sonos empfehlen.

    06. Mrz 2020 | 14:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen