Disney+: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ ab sofort verfügbar

| 17:29 Uhr | 0 Kommentare

Ein Blick auf den Kalender zeigt, dass heute der 04. Mai oder wie es der Star Wars Fan sagen würde „May the Fourth“ begangen wird. Ende April kündigte Disney+ an, dass ab dem heutigen Tag „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ zur Verfügung stehen wird. Hier geht es zur kostenlosen Disney+ Testphase.

Disney+: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ ab sofort verfügbar

Zu Ehren des diesjährigen Star Wars Day ist das finale Kapitel der Skywalker Saga „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ ab sofort auf Disney+ zum Streamen verfügbar. Zum ersten Mal überhaupt werden Fans in der Lage sein, die komplette Skywalker Saga an einem Ort und auf einer Plattform zu streamen. Was 1977 mit George Lucas’ bahnbrechendem Film „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ begann, wurde im Laufe der Jahrzehnte eines der größten, weltweit gefeierten Phänomene der Popkultur. Die neunteilige Skywalker Saga ist Teil der umfangreichen, auf Disney+ verfügbaren Star Wars Sammlung, darunter „The Mandalorian“, „Star Wars: The Clone Wars“ oder „Rogue One: A Star Wars Story“.

„Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ ist Teil des Star Wars Day Programms auf Disney+, welches auch die Premiere der achtteiligen Dokumentarserie „Disney Galerie: The Mandalorian“ und das preisgekrönte Serienfinale von „Star Wars: The Clone Wars“ umfasst.

Zusätzlich zu den neuen Angeboten wird Disney+ mit einem einwöchentlichen Concept Art Take-Over der Kunstfertigkeit des Star Wars Universums Tribut zollen. Jeder Film und jede Serie werden ab 4. Mai mit einem speziellen, aus Originalzeichnungen bestehenden Artwork präsentiert. Von „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ bis zu „The Mandalorian“ werden Arbeiten von Künstlern wie dem legendären Ralph McQuarrie und Academy Award Gewinner, Künstler, Autor und Production Designer Doug Chiang integriert. Auf den Disney+ Home Screens von internetfähigen TV Geräten werden die animierten Star Wars Titel auf ein neues, animiertes Design aktualisiert, das dem Sprung in den Hyperraum nachempfunden ist.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.